Mo. 19. Januar 2015 um 11:03

Jolla: Neue Geräte 2015 und verbessertes Sailfish OS

von Yves Jeanrenaud1 Kommentare

Seit der Vorstellung des Jolla Tablets ist es etwas ruhiger geworden um das finnische Unternehmen mit ehemaligen Nokia-Leuten. Das eine oder andere monatliche Update für das Jolla-Smartphone kam nicht ohne kleinere Probleme heraus. Doch nunmehr ist über die Sailfish OS Dev Mailinglist die Roadmap für 2015 verteilt worden, die einige spannende Neuerungen ankündigt.

Verbesserungen in Sailfish OS

So soll die User Experience, gerade was Multi Tasking angeht, sowohl für das Smartphone als auch für das bald erscheinende Jolla Tablet verbessert werden. Der Betriebssystemkern soll gestärkt und stabiler laufen, ebenfalls soll die Implementation von Managed Code, also Code, der nicht in nativ in Qt geschrieben wird, besser und einfacher werden.

Was jedoch für uns wichtiger, weil sichtbar, sein könnte, ist ein angekündigtes, verbessertes Benachrichtigungs-System sowie verbesserte Event Views mit mehr Widgets und Aktionen. Ebenfalls wird der Sperrbildschirm mit einer neuen technischen Architektur ausgestattet sowie vom Home Screen abgetrennt, um die User Experience zu verbessern. Bisher war dieser als oberster Schirm auf dem Home Screen zu finden. Auch letzterer soll verbessert werden und bessere Interaktionen und eine neue Navigationshierarchie erhalten. Das alles klingt nach vielen Neuerungen und wir sind gespannt, wie es weiter geht mit Sailfish OS. Gerade auf dem kommenden Jolla Tablet wird sich vermutlich zeigen, wie die Verbesserungen greifen.

JollaTablet
Das Jolla Tablet

Neue Geräte von Jolla

Ebenfalls hat der Vorsitzende und Mitbegründer von Jolla, Antti Saarnio, im Zuge seines Rückblicks auf das Jahr 2014 neue Geräte angekündigt. Jolla ist mittlerweile bei 250 Retailern in zehn Ländern weltweit verfügbar und behauptet sich gegen die Branchengiganten Google und Apple. Neben dem kommenden Jolla Tablet scheinen weitere Geräte in der Warteschlange zu stehen, denn Saarnio sagte wörtlich:

"And, of course, we would not be a device and software company if we did not have new devices on our roadmap. Stay tuned for news about this.”

Was bedeutet, dass Jolla sich als Geräte- und Softwareunternehmen versteht und darum auch neue Geräte auf ihrer Roadmap hat. Als langfristiges Ziel formulierte Saarnio, sichere und die Privatsphäre schützende Geräte zu entwickeln mit einer tollen Multitasking User Experience. Wir sind gespannt und freuen uns schon jetzt auf ein Jolla 2.

 

Quellen: Jolla via Sailfish OS Dev maillist, Jolla Blog (Englisch) via Jollausers.com (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Jolla: Neue Geräte 2015 und verbessertes Sailfish OS”

  1. Wolfgang D sagt:

    Dann los, auf ein 5,5-5,9″ großes Gerät warte ich schon länger.

Schreibe einen Kommentar

Teilen