Mi. 15. April 2015 um 12:32

Jetzt definitiv: Nokia übernimmt Alcatel-Lucent

von Simon Burgermeister1 Kommentare

Gestern noch haben wir darüber berichtet, dass Nokia den französischen Netzwerk-Ausrüster Alcatel-Lucent übernehmen könnte. Diese Meldung hat sich nun bewahrheitet, wie beide Firmen bestätigen. Demnach hat Nokia ein Gebot an die Aktionäre von Alcatel abgegeben, das Geschäft soll dann im ersten Halbjahr 2016 abgeschlossen werden.

 

Der Plan sieht vor, dass das neue Unternehmen nur noch Nokia heissen wird, auch der Hauptsitz soll in Finnland belassen werden. In Frankreich soll es aber weiterhin eine grössere Niederlassung geben. Zwei Drittel des neuen Konzerns sollen die bisherigen Nokia-Aktionäre halten, der restliche Drittel läge dann bei den Aktionären von Alcatel-Lucent. Der ganze Deal wird mit Aktien gehandelt, sodass die Anteilshalter bei Alcatel pro Aktie 0.55 Nokia-Scheine erhalten werden. So kann das Geschäft auf insgesamt 15.6 Milliarden Euro bewertet werden.

 

Quellen: Pressemitteilungen

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Jetzt definitiv: Nokia übernimmt Alcatel-Lucent”

  1. night sagt:

    endlich gibt es anständige CLI Konsolen und Komandos.

Schreibe einen Kommentar

Teilen