Do. 18. Februar 2016 um 8:50

iPhone 7: Kabellos laden über vier Meter Entfernung?

von Marcel Laser4 Kommentare

Laut eines derzeit neu aufgetauchten Gerüchts ist Apple eine weitreichende Kooperation mit dem StartUp-Unternehmen Energous eingegangen. Diese arbeiten an WattUp, eine kabellose Ladetechnologie, welche noch über vier Meter Entfernung funktionieren soll.

Kabelloses Aufladen in grösserer Entfernung für kommende iPhone Modelle?

Gleich vorne weg: Das StartUp Unternehmen Energous Cooperation existiert wirklich und sie arbeiten an einer funktionierenden Technologie, die es uns erlaubt mobile Endgeräte in grösserer Entfernung noch zu laden, ohne das wir ein Kabel dafür bereithalten müssen. Möglich macht das ein winziger Chip, welcher sich mit einem grösseren Transmitter verbindet, der dann das Smartphone noch in Entfernungen von über vier Meter aufladen kann. Der Transmitter selber, kann in jedem beliebigen Raum platziert werden. Egal ob ihr im Wohnzimmer auf der Couch sitzt und euer Smartphone laden müsst, ohne Kabel über euer Sofa zu spannen oder auch der Einsatz im Büro ist möglich. Der kommerzielle Start von WattsUp solle bereits im Laufe dieses Jahres oder Anfang 2017 erfolgen.

 

Der grösste Vorteil von WattUp liegt in den Dimensionen des im Device verbauten Chips. Dieser ist so klein, dass er keinen Einfluss auf die Dicke unserer Smartphones, Tablets oder auch Laptops haben soll. Interessant wäre eine solche Technologie daher auch für Wearables, welche im heimischen Umfeld nahezu dauerhaft aufgeladen werden könnten und viele Fans der Gadgets immer wieder über zu geringe Akkukapazitäten klagen.

 

Nun soll nach diversen Informationen des Techblogs BGR, das Unternehmen rund um Energous einen riesigen Partner an Land gezogen haben und dieser soll offensichtlich Apple sein. Der Deal zwischen beiden Firmen soll unter anderem Exklusivrechte an der Technologie beinhalten, somit soll der Chip nur in iPhones und iPads zum Einsatz kommen und die Transmitter für die Wireless-Charging-Technologie auch nur über Apple-Stores vertrieben werden. Jedenfalls wäre letzteres durch eine exklusive Partnerschaft mehr als nur realistisch. Das Energous einen grossen Unterstützer hinzugewonnen hat ist vom Unternehmen selber bereits bestätigt worden. In eigenen Worten habe man „eines der fünfgrössten Techunternehmen der Welt“ für WattsUp begeistern können.

Gerücht lässt viele Fragen unbeantwortet. Vor allem nach dem Partner.

Allerdings bleiben an dieser Stelle weitere Fragen offen. Auf der einen Seite ist der Deal mit Apple weder bestätigt, noch gibt es irgendwelche offiziellen Meldungen über eine Kooperationen der beiden Firmen. Sicher ist nur, dass Energous einen grossen Partner für sich und seine Technologie gewinnen konnte, wer das aber im Endeffekt ist, weiss derzeit niemand. Auf der anderen Seite bleibt die Frage – sofern Apple wirklich der mysteriöse grosse Partner sein sollte – ob die Technologie bereits im iPhone 7 sein Debüt feiern könnte oder erst in darauf folgenden Modellen erscheint. Des Weiteren ist bisher nicht wirklich klar, wie viel Ladung drahtlos über eine solche Entfernung transportiert werden kann und wie lange es dauern würde beispielsweise ein aktives iPad zu laden.

 

So schwammig das Gerücht derzeit auch ausfällt, interessant ist es in diese Richtung allemal, egal wer am Ende diese Technologie auch immer in seinen Geräten einsetzen wird.

 

 

Quelle: BGR (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “iPhone 7: Kabellos laden über vier Meter Entfernung?”

  1. Sven Rutten sagt:

    Oje… Das müsste ja Elektrosmog im Quadrat produzieren…
    Käme mir nicht in mein Haus…

  2. happyone sagt:

    Die Frisur von dem Typen ist herrlich:D

  3. Matrixrevolution sagt:

    Ist das ein Fake? Soll so was wirklich gehen? Hääää???. Ja die Frisur die ist Hammer hahhahaha 😉

  4. Anaya sagt:

    Der Typ ist echt genial mit den haaren – aber ein fake ist es nicht denn er arbeitet wirklich dort.

    wobei ich sagen muss das die Lade stärke wohl nicht wie hier gesagt ist:
    „10-15 feet, with 4 devices calling for full power, devices charge at ~1-2% per minute, depending on the device and how much charge it has remaining“

    denn Mit meinem SGS6 und dem Turbo-Charger komm ich knapp auf 1% / min. (0-75%) danach lahm…

    Sie verwenden 5,7 bis 5,8 GHZ frequenzen – also nur so viel strahlen wie wir bereits haben 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen