Fr. 23. Oktober 2015 um 20:27

Intel und LG könnten Smartphone Prozessor entwickeln

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Der Elektronikriese LG und der Prozessorhersteller Intel scheinen nun zusammen zu arbeiten, um gemeinsam einen neuen Smartphone und Tablet Chipsatz auf den Markt zu bringen. Wie eine interne Quelle aus Unternehmenskreisen berichtet, sollen die beiden Konzerne seit Anfang 2015 im Gespräch sein, eine Zusammenarbeit auf die Beine zu stellen. Nun soll es so weit sein und erste Pläne einer Kooperation stehen angeblich fest. LG hat mit dem Nuclun bereits einen Smartphone SoC auf den Markt gebracht, welcher aber am Ende kaum Anklang fand. Mit zu wenig Leistung und einem zu hohen Energieverbrauch, gab es kein Interesse von Herstellern, diesen Chip irgendwo einzusetzen. Doch LG soll bereits am Nuclun 2 arbeiten, welcher sich mit Riesen wie Qualcomm und Samsung messen muss.

 

Was die Zusammenarbeit mit Intel genau betrifft, wird aber bisher nicht genauer erwähnt. Möglich wäre, dass LG die LTE Technik oder andere Zusatzkomponenten von Intel in seinen Chip integrieren will. Denkbar wäre aber auch, dass der neue Nuclun 2 SoC in Intels Chipfabriken produziert wird. Im Extremfall könnten sich beide Unternehmen aber auch zusammenschliessen und einen kompletten SoC in einem Joint Venture entwickeln.

 

Es ist allerdings bemerkenswert, mit welchem Elan sich Intel derzeit für die Herstellung diverser SoCs für andere Hersteller einsetzt. Denn derzeit kursieren ebenfalls Gerüchte, dass Intel bereits in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit Apple sei, um den Apple A10 Prozessor zu fertigen. Dort sollen bestimmte Modemtechnologien zum Einsatz kommen, welche bisher vom Rivalen Qualcomm produziert und von Apple gekauft und eingesetzt werden.

 

 

Quelle: Korea Econimic Daily (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Intel und LG könnten Smartphone Prozessor entwickeln”

  1. AndroidBetaGammaD sagt:

    Da bin ich mal gespannt, was die beiden da entwickeln werden.

Schreibe einen Kommentar

Teilen