Di. 03. November 2015 um 21:39

Huawei Kirin 950 mit beeindruckenden Benchmarks

von Marc Hoffmann2 Kommentare

In der GeekBench Datenbank ist der neue Kirin 950 SoC von Huawei aufgetaucht und zeigt beeindruckende Leistungswerte. Im Singlecore-Benchmark erreichte der Chip, bei dem es sich noch um ein Vorserienmodell handelt, 1710 Punkte, was an sich schon beeindruckend ist, doch im Multicore Benchmark schaffte er es, dank seiner acht Prozessorkerne, auf satte 6245 Punkte. Damit wird der aktuelle Samsung Exynos 7420, mit 1486 und 4970 Punkten, deutlich im Regen stehen gelassen. Im Singlecore Benchmark wird der Kirin 950 lediglich vom Apple A9 übertroffen, welcher auf einem Kern ganz 2487 Punkte schafft und auch der Samsung Exynos M1 Mongoose, welcher mit selbstentwickelten Prozessorkernen von Samsung arbeitet, liegt mit 2294 Punkten noch vorn. Dank seiner acht Kerne, kann sich der Kirin 950 aber im Multicore Benchmark noch an Apple vorbei schummeln und liegt auf dem zweiten Platz, nach Samsungs Exynos M1 mit 6908 Punkten, in aktuellen Prototypen.

Huawei drängt in den Markt der High-End Prozessoren

Auch wenn sich Huawei mit dem Kirin 950 nicht an die Spitze der aktuellsten Smartphone-Prozessoren kämpfen kann, wird der chinesische Hersteller dennoch zu einer ernsten Konkurrenz für Qualcomm, Samsung und Apple. Allerdings sei auch noch zu beachten, dass sowohl der Snapdragon 820, als auch der Exynos M1 noch in Entwicklung sind und womöglich noch nicht ihr volles Leistungspotential ausschöpfen können. Immerhin handelt es sich um inoffizielle Leistungswerte, welche mit Prototyp-Geräten erzielt wurden und, wie schon so oft, inoffiziell im Netz landeten. Spannend bleibt am Ende jedoch vor allem, wie sich die neuen Prozessoren bei der Energieeffizienz schlagen. Bis auf Apple haben immerhin alle aktuellen Smartphone Prozessoren mit Hitzeproblemen oder hohem Energieverbrauch zu kämpfen.

 

Ein interessantes Nebendetail: Der Kirin 950 soll vor allem erstmals im 6 Zoll Phablet Huawei Mate 8 auftauchen, welches für den 26. November vom Hersteller bereits angeteasert wurde. Wir sind gespannt, wie sich das Device im ersten Leistungsdurchlauf anfühlen wird.

Kirin 950 Benchmark
Der Kirin 950 in der Benchmark-Datenbank von Geekbench 3

 

Quelle: GSMArena (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Huawei Kirin 950 mit beeindruckenden Benchmarks”

  1. Tempest2k sagt:

    Wenn es so weiter geht, dann übertrumpfen die Handy Prozessoren bald die der aktuellen Konsolen Generation Ps4 und Xbox One. Ich liebe es allerdings stationär zu zocken.

    Aber ein Handy für unterwegs, mit 128gb Speicher, 8gb Ram und einer dicken GPU wäre schon was tolles. Dann einfach Halo 5 drauf laufen lassen in aufgebohrter Graphik und über Wlan einfach den Controller anschließen. Dann kann ich es überall hin mit nehmen und dort an jeden Fernseher anschließen.

    Dass so etwas für unterwegs wenig praktikabel ist (Akku) ist mir schon klar. Es geht mir aber mehr darum einfach meine Konsole als „Handy“ einfach jederzeit dabei zu haben.

    Oder was meint Ihr? Ich könnte mir Vorstellen dass in 2-3 Jahren die Handyprozessoren ohne Probleme ein Halo 5, Uncharted oder was auch immer berechnen können.

  2. terraoutlaw sagt:

    Das kann schon sein, nur bleibt der Bildschirm der ewig limitierende Faktor. Das macht einfach keinen Spass, wenn die Hälfte von den Fingern verdeckt ist 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen