Mo. 06. Oktober 2014 um 13:20

Google arbeitet an einem neuen WhatsApp-Konkurrenten

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Auch bei Google läuft nicht ganz alles so, wie es sollte. Insbesondere im Social-Media-Bereich kann das Unternehmen (noch) nicht wie gewünscht bei den Userinnen und Usern punkten. Auch mehrfache Anläufe, wie das Umbauen von Google Talk zu Hangouts (mit Integration der SMS-App und VoIP-Calls bei Android)  hat wohl noch nicht die gewünschte Wirkung erzielt.

 

So kommt es, dass Google im Moment wohl an einem neuen Messenger arbeitet, der in direkter Konkurrenz zu WhatsApp stehen soll. Angestrebt wird aber nicht unbedingt der weltweite Markt, viel mehr sollen erst einmal Indien und weitere so genannte „aufstrebende Märkte“ damit bedient werden.

 

Dies ist, insbesondere der Hinsicht auf die Nutzerzahlen durchaus nicht die schlechteste Idee: Von den weltweit rund 600 Millionen WhatsApp-Nutzer und Nutzerinnen sitzen alleine rund 60 Millionen in Indien. Entsprechend sind dort solche Dienste also sehr beliebt, dennoch ist diese Branche dort erst im Aufbau und ein Angriff durch Google könnte durchaus von Erfolg gekrönt sein. Insbesondere, da man scheinbar einen der grössten Kritikpunkte an den Google-Diensten aus der Welt schaffen will, in dem es nicht zwingend nötig ist, einen Google-Account einzurichten bzw. diesen bei dem Messenger anzugeben. Stattdessen wird es wohl auf einen automatischen Adressbuch-Abgleich hinauslaufen.

 

Google WhatsApp-Vergleich
Ein Vergleich zwischen Google und WhatsApp in Indien

 

Bisher hat Google jedoch diesbezüglich noch nichts verlautbaren lassen. Es bleibt abzuwarten, ob und wenn ja wann ein weiterer Messenger die Bühne betritt.

 

Quelle: The Economic Times (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen