Do. 21. August 2014 um 16:08

Galaxy Note 4 mit 64 Bit CPU glänzt in Benchmarks

von Marc Hoffmann2 Kommentare

Prozessoren auf Basis der aktuellen ARMv8 64 Bit Architektur sind nun immer mehr im Kommen. Nachdem Apple den Startschuss mit dem iPhone 5s gab, kündigten auch Qualcomm, Nvidia und Samsung Prozessoren mit der neuen Architektur an. Nach aktuellen Informationen könnte das Samsung Galaxy Note 4 das erste Smartphone mit dem neuen Exynos 5433 SoC sein, welches auf dieser neuen Architektur aufbaut und auf der IFA2014 in Berlin erwartet wird. Der SoC wird dabei aus vier leistungsstarken Cortex A57 Kernen und vier weiteren sparsameren Cortex A53 Kernen bestehen und die bekannte ARM Big-little-Architektur verwenden. In Benchmarks, die jetzt in der AnTuTu Datenbank aufgetaucht sind, überzeugt dieser Chip mit durchaus guter Leistung und wird lediglich vom neuen Nvidia Tegra K1 SoC überboten.

Galaxy Note 4 mit dem Exynos 5433 übertrifft selbst den Snapdragon 805

Während der Snapdragon 805 von Qualcomm seit einiger Zeit die Benchmark Rankings anführte und erst von Nvidias Tegra K1 übertroffen wurde, reiht sich der neueste Samsung Chip nun genau zwischen beiden ein. In der AnTuTu CPU Benchmark Rangliste belegt dieser damit den zweiten Platz, sowohl bei der CPU, als auch bei der Grafikleistung.

Trotz der hervorragenden Ergebnisse sind die Unterschiede vergleichsweise ernüchternd. Vor allem da Apple gezeigt hat, dass der Leistungssprung durch die neue Architektur enorm sein kann, ist eine Leistungssteigerung um gerade einmal 15% gegenüber dem Vorgängerchip in der CPU Performance etwas enttäuschend. Dies kann aber auch daran liegen, dass Android und auch AnTuTu selbst noch nicht auf die neue Architektur angepasst wurden. Die wirkliche Leistung der 64 Bit CPUs könnte somit erst mit einem Update auf Android L entfesselt werden.

 

Quelle: AnTuTu (chinesisch) via GSMArena (englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Galaxy Note 4 mit 64 Bit CPU glänzt in Benchmarks”

  1. SaschaHa sagt:

    Kleine Anmerkung: Bisher ist noch nicht bekannt, welche Kerne bei diesem SoC verwendet werden. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich wie beim 5430 weiterhin um Cortex A15 sowie A7-Kerne in 32 Bit handelt, die lediglich etwas höher getaktet werden als bisher. Andernfalls würde das SoC deutlich höhere Werte erreichen und den S805 weit überflügeln.

  2. Mirsad Hamzabegovic sagt:

    Hast du eine Quelle dafür? Jede Quelle berichtet über die neue ARM v8 Architektur, die eben genau die Cortex A57 und A53 beinhaltet und voll auf 64 Bit setzt. http://de.wikipedia.org/wiki/ARM-Architektur

    Was die Werte angeht, wie im Artikel steht kann es durchaus sein, dass Android ja noch nicht auf 64 Bit läuft, und sich dass noch nicht so bemerkbar macht.

Schreibe einen Kommentar

Teilen