Di. 29. Juli 2014 um 13:10

Facebook Messenger wird Pflicht für Nachrichtenversand

von Marc Hoffmann7 Kommentare

Im April gab das soziale Netzwerk Facebook bekannt, dass die Nachrichtenfunktion aus den offiziellen Apps entfernt und komplett an den Facebook Messenger abgegeben werden soll. Die Aufforderung, die hauseigene Messenger App zu verwenden, gibt es schon seit längerem, sobald man in der Facebook App Nachrichten aufruft. Nun hat Facebook gegenüber TechCrunch geäussert, dass diese Umstellung in den kommenden Tagen durchgeführt wird.

Facebook Messenger Pflicht für Android Geräte und iPhone

In den nächsten Tagen wird die Nachrichtenfunktion aus der offiziellen Facebook App entfernt und man ist gezwungen, für das Versenden von Kurznachrichten den Facebook Messenger zu verwenden. Ob dafür ein Update der Facebook Anwendung nötig sein wird, womit man diesen Umstand eventuell noch hinauszögern kann oder ob die Abschaltung serverseitig stattfindet, wurde nicht explizit genannt. Die Entscheidung wird damit begründet, dass mit dem Messenger um 20% schneller auf Nachrichten geantwortet werden kann und zudem das Pflegen von zwei Nachrichtensystemen die Entwicklung verlangsamt.

Vorläufig sind aber hiervon nur Nutzerinnen und Nutzer der Facebook App für Android (Tablet und Smartphone) und iPhone betroffen. Nutzer von iPad, Windows Phone, Windows 8 App und der mobilen Webseite bleiben vorläufig davon unberührt. Bisher stösst die Entscheidung in diversen Kommentaren eher auf Gegenwehr, da viele Leute für gelegentliches Schreiben keine zweite App installieren wollen. Teilt uns doch in den Kommentaren mit, wie ihr darüber denkt.

 

Quelle: TechCrunch

Facebook Messenger iOS
Facebook drängt nun dazu, für Nachrichten auf die zusätzliche Facebook Messenger App umzusteigen.
Das könnte Sie auch interessieren

7 Antworten zu “Facebook Messenger wird Pflicht für Nachrichtenversand”

  1. jojo_212 sagt:

    Da ich nur hin und wieder mal ne Nachricht über Facebook versende, find ich die neue Regelung nicht so klasse. Aber da ich ein WP hab, bin ich noch nicht davon betroffen.

  2. fumo sagt:

    Bei der WP8 beta app ist das schon so. Wird für die final wahrscheinlich auch bald kommen.

  3. Tempest2k sagt:

    Jetzt sag doch sowas nicht fumo 🙁

  4. Googlook sagt:

    @fumo: Wenn kein Messenger installiert ist, kannst Du auch mit der Beta ohne Probleme Nachrichten verschicken. Es wird kein Messenger benötigt.

  5. Marc Hoffmann sagt:

    Ich für meinen Teil begrüße diesen Schritt. Für mich sind 2 Messenger auf dem Handy wichtig. WhatsApp als SMS Ersatz und Facebook Messenger als Plattformübergreifender Nachrichtendienst. Ich hab aus gutem Grund auf Facebook fast nur Kontakte die ich persönlich kenne oder mit denen ich oft in Kontakt stehe. Die Features der Facebook App sind da immer zu eingeschränkt gewesen und meiner Meinung nach ist diese, um schnell mal mit wem zu schreiben viel zu überladen.

    Wenn ich es mal ausprobiere benötige ich 7 Sekunden bis die Facebook App geladen ist, ich in den Nachrichten bin und eine Konversation zum schreiben offen habe. Beim Messenger dauert das gerade mal 2-3s.

    Zudem finde ich die Chatheads auch sehr nützlich. WhatsApp nutze ich eigentlich auch nur noch bei Leuten, wo ich weiß dass sie fast nur am Handy online sind und den Messenger bisher auch nicht nutzten, da die Benachrichtigungen oft nicht ganz zuverlässig sind oder die leute sie einfach übersehen. Da ich kaum noch Kontakte habe, die nur WA und kein FB haben, kann ich WA nach dieser Änderung vlt sogar bald in die Ecke schieben. Von mir aus könnten sie WA Messenger komplett absägen und mit dem FB Messenger zusammenlegen ^^

    Auch Skype ist mir zu überladen und ist nur für den Notfall drauf. Benutze ich aber so gut wie nie.

  6. Setter sagt:

    Mir kommt das eigentlich sehr gelegen. Der Messenger liegt bei mir in der Priorität irgendwo zwischen Keller und Abwasserablauf. Heißt ich reagiere mobil auf Nachrichten gar nicht und am PC nur wenn ich Lust darauf habe. Das wissen auch die meisten Kontakte und kennen die Wege wenn es wirklich wichtig ist, die Anderen müssen es lernen.

  7. Ney sagt:

    für mich devinitiv ein grund mehr kein facebook zu nutzen^^. und ja ich weiss, dass whatsapp auch facebook gehört . ist mir trotzdem lieber.

Schreibe einen Kommentar

Teilen