Fr. 06. Februar 2015 um 17:29

Doch nicht tot: Ubuntu Smartphone kommt nach Europa

von Marcel Laser1 Kommentare

Ein Highend-Smartphone ist das kommende Gerät mit Ubuntu bei Leibe nicht: 960 x 540 Pixel Auflösung, ein 1.3 GHz Prozessor mit 1 GB RAM und eine 8 MP Kamera auf der Rückseite. Spezifikationen, die sich erst einmal ganz anders lesen, als das damals erwartete Flaggschiff im Bereich der Oberklasse. Aber hey! Es kommt nun doch ein Ubuntu Phone und es ist sogar erst einmal nur im europäischen Raum zu haben. Der Preis soll bei etwa 200 US-Dollar liegen und wird vermutlich auch erst einmal nur in kleinen Stückzahlen und Schüben erhältlich sein. Ein Einladungssystem wie bei OnePlus wird es nicht geben, aber die Begrenzung der Geräte könnte ähnlich niedrig ausfallen.

 

Ubuntu für Smartphones hat zudem einige Parallelen zum System von Firefox OS. Auch hier sind alle Apps in HTML5 geschrieben und es wird zu Beginn unter anderem einige wichtige Applikationen für das Smartphone geben: Facebook, Amazon und Twitter sind also schon einmal mit von der Partie. Dank HTML5 sollte das Programmieren der Apps auch nicht all zu schwer fallen, doch müssen sich erst einmal Developer finden. Ob Ubuntu für Smartphones besser durchstarten kann als Firefox OS, bleibt abzuwarten.

 

Wie das neue Smartphone heissen soll und wann es endgültig in den Handel kommt, wurde an dieser Stelle bisher nicht verraten.

Ubuntu Smartphone
Ubuntu Smartphone! Und es kommt doch… Wenn auch anders als erwartet.

 

Quelle: GIGAom (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Doch nicht tot: Ubuntu Smartphone kommt nach Europa”

  1. Wolfgang D sagt:

    „Parallelen zum System Firefox OS“:
    Ubuntu Smartphone wird genauso ein Nischensystem bleiben, keine interessanten Apps oder Geräte.

Schreibe einen Kommentar

Teilen