Mo. 17. August 2015 um 16:48

DFL überträgt die Bundesliga auf YouTube in Neuseeland

von Marcel Laser1 Kommentare

DFL baut YouTube-Angebot aus: Bundesliga-Spiele Live in Neuseeland

Das Angebot der DFL wird im Ausland erweitert und so hat man sich dazu entschieden, das Freitagsabendspiel der Deutschen Bundesliga über den eigenen YouTube-Kanal live zu Streamen. Später kommen auch zeitversetzte Übertragen von anderen Spielen hinzu und auch eine Zusammenfassung der Spiele ist geplant. Damit baut die DFL Deutsche Fussball Liga GmbH vor allem die Sicht auf die Deutsche Bundesliga im Ausland weiter aus. Ausserhalb Deutschlands hat Beispielsweise die englische Premier League weiterhin die Nase vorn, welche vor allem in Asien einen extremen Stellenwert besitzt und erst in diesem Jahr Zugriff auf extreme Summen an Fernsehgeldern bekam.

 

Aber nicht nur normale Pay-TV-Anbieter sind seit längerem an Übertragungsrechten für beliebte Sportarten interessiert. Auch Unternehmen wie Google und Apple kämpfen seit Jahren für das Streaming von grossen Sportevents auf den eigenen Plattformen. Gerüchte über das Wettbieten der Übertragungsrechte der englischen Premier League durch Apple wurde bereits des Öfteren in der Vergangenheit erwähnt und auch zu dieser Meldung machte zu erst die Ente die Runde, Google hätte sich die Lizenz gekauft. Ob Konzerne wie Google und Apple sich in Zukunft auch um Lizenzen der Deutschen Bundesliga oder andere in unserer DACH-Region populären Sportarten bemühen könnten, ist jedenfalls nicht undenkbar.

Apple und Google immer wieder an Sportrechten für Übertragungen interessiert

Laut früherer Meldungen stand Apple bereits schon in Verhandlungen mit dem europäischen Fussballbund und hatte sogar anscheinend Interesse an der englischen Premier League, welche weltweit als die beliebteste Fussballliga firmiert. Auch wenn das erst einmal seltsam klingt, dass ein Konzern wie Apple sich die Übertragungsrechte sichern will, so hat das ganze schon interessante Aspekte. Sowohl Google als auch Apple bemühen sich seit Jahren um Übertragungslizenzen im weltweiten Spitzensport.

 

Google hat beispielsweise in den letzten Jahren bereits Übertragungsrechte der indischen Cricket Premier League gesichert. Aber auch andere Sportarten, wie die japanische MLB (Baseball), vereinzelte Sportereignisse der Olympischen Spiele, bis hin zum Tennis-Turnier in Wimbledon.

 

Auch Apple hat bereits viele Sportarten auf seinem Apple TV an Bord, die vor allem Fans des US-amerikansichen Sports begeistern könnten. So kann man sich über die hauseigene Streaming-Box Apple TV Season-Tickets für die amerikanische MLB kaufen und komplett alle Spiele betrachten. Dasselbe gilt auch für die amerikanischen Ligen NFL (Football) und NHL (Eishockey). Für jede dieser riesigen Ligen gibt es jeweils Season Tickets direkt in der entsprechenden App der Streaming-Box zu erwerben. Zudem können Statistiken und News abgerufen werden.

 

Wir sind gespannt, wann es auch endlich einmal Übertragungsrechte für Sportevents unserer Regionen auch in unsere Länder schaffen. Da Apple sogar schon seit 2012 mit Übertragungsrechten für grosse Fussballligen in Verbindung gebracht wird, könnte dies beide Konzerne in einen weiteren interessanten Konkurrenzkampf verwickeln. Somit bemühen sich nicht nur grosse Pay-TV-Anbieter wie Sky, um solche Lizenzen für Übertragungen.

 

 

 

Quelle: sport1

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “DFL überträgt die Bundesliga auf YouTube in Neuseeland”

  1. Killer07 sagt:

    Mit gescheitem Proxy sollte man sich den Stream wohl auch hier anschauen können. 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen