Mo. 06. Oktober 2014 um 13:56

Das Blatt wendet sich: Android überholt iOS beim Datenverbrauch

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Android hat mittlerweile einen Martkanteil bei den Smartphones von um die 85 Prozent. Ganz ordentlich also und auch nichts Neues. Und trotz des seit Jahren höheren Marktanteils gegenüber Apple dominierten die Geräte des kalifornischen Unternehmens regelmässig die Ranglisten der Mobile-Web-Nutzung. Wieso das so ist, war mehrheitlich unklar, doch nun ist das eigentlich auch egal, denn seit Juli dieses Jahres hat sich auch diese Sachlage zugunsten Androids geändert.

Infografik Webnutzung Android und iOS
Langsam aber stetig näherte sich die Webnutzung der Android-Devices jener der Apple-Devices

Android überholt Apple

Erstmals war in jenem Sommermonat der Gesamtdatenverbrauch der Android-Devices höher als jener der Apple-Geräte. 44.6 Prozent des Datenverkehrs konnte das Google-Betriebssystem für sich verbuchen, während sich der Verbrauch der iOS-Devices auf 44.2 Prozent senkte. Und diese Tendenz setzt sich fort: Android erreicht mittlerweile rund 47 Prozent, während iOS bei knapp 44 Prozent liegt. 

 

Quelle: Statista

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen