Fr. 08. Januar 2016 um 13:07

CES 2016: Laut BlackBerry kein BB10 Smartphone für dieses Jahr

von Marcel Laser0 Kommentare

Das kanadische Unternehmen BlackBerry (ehemals RIM) hat mit dem Priv genannten Smartphone immerhin einen kleinen Teilerfolg für sich verbuchen können. Das Gerät erregte das Interesse und das nicht nur der BlackBerry Fans. In einem Interview mit CNET gestand der CEO nun, dass man BB10 als Betriebssystem erst einmal nur hinten anstellen werde. Der Vorzug gilt derzeit einzig und allein nur Android.

Kein BB10 Smartphone von BlackBerry in 2016

John Chen zeigte sich als CEO von BlackBerry positiv vom Erfolg des Priv genannten Tastatursmartphones überrascht. Es wäre immerhin ein kleiner Teilerfolg, der dazu verhelfen soll, dass angeschlagene Unternehmen wieder in die richtige Spur zu bringen. In einem Interview mit dem CNET Magazin stellt er sich einigen Fragen und äussert sich auch über die Zukunft von BlackBerry, speziell mit der Aussicht auf 2016.

 

Wer nun Fan des BB10 Betriebssystems des Herstellers ist, wird sich allerdings erst einmal hinten anstellen müssen, denn laut Chen sind erst einmal keine Geräte mit dem unternehmenseigenen OS geplant. Er geht sogar explizit darauf ein und stellt klar heraus, dass dieses Jahr kein Smartphone mit BB10 geplant sei. Der Vorzug gehöre erst einmal Googles Android-Plattform, mit der man sich anscheinend gut anfreunden konnte, denn laut Chen will man mindestens noch ein Smartphone mit der Google-Plattform vorstellen, vielleicht sogar zwei.

 

Chen betonte allerdings auch, dass das Jahr 2016 eine „alles oder nichts“-Periode wird. Sollten die Verkaufszahlen sich nicht stabilisieren und einen tragbaren Erfolg vorweisen können, so würde man die Überlegung ziehen, die Hardwaresparte abzustossen. Man würde sich dann nur noch auf softwareseitige Unternehmenslösungen konzentrieren und für sichere Kommunikationswege im Businessbereich eintreten.

 

 

Quelle: CNET (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen