Di. 09. September 2014 um 16:12

Amazon Fire Phone nun auch in Deutschland erhältlich

von Marc Hoffmann2 Kommentare

Bereits vor drei Monaten startete das Amazon Fire Phone in den USA und sollte es vor allem Kundinnen und Kunden von Amazon und entsprechenden Diensten erleichtern, diese zu nutzen. Das Amazon Fire Phone kann mit durchaus guter Ausstattung punkten, doch kann es mit aktuellen Flaggschiffen nicht mithalten. Verbaut ist ein Snapdragon 800 Vierkern-Prozessor mit 2.2 GHz, 2 GB RAM sowie ein 4.7 Zoll grosses Display mit einer Auflösung von 720 x 1280 Pixel. Auch eine 13 Megapixel Kamera ist mit an Bord, welche sogar über einen optischen Bildstabilisator verfügt. Das Gerät kann über die Telekom Webseite bereits vorbestellt werden und kostet in der 32 GB Variante mit dem Magenta Mobil M Tarif für 44,95 Euro monatlich nur einen Euro. Mit dem günstigeren Magenta Mobil S Tarif für 35.95 Euro muss man knapp 60 Euro für das Gerät zuzahlen.

Das Smartphone, welches in den USA eher mässigen Erfolg hatte, kommt mit dem hauseigenen Fire OS 3.6, welches eine Eigenentwicklung von Amazon ist und auf Android basiert und somit auch Android Apps unterstützt. Neben der kompletten Ausrichtung des Gerätes auf die verschiedenen Amazon Dienste, wie es bei den Kindle Fire Tablets bereits der Fall ist, bietet Amazon allen Käuferinnen und Käufern auch eine 1-Jährige Amazon Prime Mitgliedschaft an, welche es erlaubt den kostenlosen Premium Versand zu nutzen, aber auch den Streaming Dienst Amazon Prime Instant Video. Google Play Dienste sucht man auf dem Device allerdings vergeblich. Die Auslieferung an die Vorbesteller wird am 30. September ausgeführt.

 

Quelle: Amazon Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Amazon Fire Phone nun auch in Deutschland erhältlich”

  1. Ney sagt:

    bei dem preis ziemlich unintressant für mich

  2. fumo sagt:

    „Google ply Dienste sucht man auf den device allerdings vergeblich.“
    Ist ein bisschen die falsche Wortwahl. Ich denke nicht dass jemand sich das Gerät kauft und danach sucht. Es ist ja bekannt dass es einen eigenen Ökosystem besitzt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen