Fr. 10. April 2015 um 19:10

Update für HTC One M9 verbessert Kamera massiv

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Das HTC One M9 ist nun seit wenigen Wochen auf dem Markt und erntet sehr viel Lob in Reviews, aber auch von Nutzerinnen und Nutzern. Doch die Kamera des Top-Smartphones ist immer wieder Ziel von heftiger Kritik, da diese nicht die Qualität liefert, wie man sie in einem Flaggschiff-Smartphone erwarten würde. Nun hat HTC reagiert und am gestrigen Abend ein Firmware-Update angestossen, welches sich der Kamera-Qualität angenommen hat. Mit einem durchaus beeindruckenden Ergebnis. Das Update wiegt etwa 88 MB und wurde OTA auf erste Geräte verteilt. Modelle mit einer Provider-Firmware könnten noch etwas in Verzug kommen, doch auch hier sollte es nicht allzu lange dauern. Im Folgenden einige Vorher-Nachher-Fotos, welche die Kollegen von Phandroid zum Vergleich geschossen haben. Zuerst jeweils das Foto von vor dem Update, danach jenes, das nach der Aktualisierung geschossen wurde:

Dabei fallen drei Verbesserungen beonsers auf: Der Grauschleier, welcher sämtliche Bilder mit der alten Firmware überzogen hat, ist weitestgehend eliminiert worden. Ausserdem sind die Fotos nun viel detailreicher und schärfer als vorher. Zudem wurde auch der Kontrast verbessert, sodass gerade bei Gegenlicht die Einstrahlung in dunklere Bereiche stark minimiert wurde. Dies ist auf jeden Fall ein guter Schritt in die richtige Richtung, wobei man sich fragt, was der Grund für die bisher so schlechte Kameraqualität gewesen sein kann. Immerhin sollte so etwas ja bereits bei der Evaluierung der Release-Firmware aufgefallen sein.

 

Quelle: Phandroid (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen