Fr. 04. Juli 2014 um 21:09

Threema kommt für Windows Phone

von Marcel Laser6 Kommentare

Als WhatsApp damals in den Besitz von Facebook übergegangen ist, wurde öfters scharf geschossen. Vor allem konkurrierende Messenger waren kurz darauf auf dem Feldzug und Threema hatte es besonders glücklich getroffen: Genauer gesagt landete Threema monatelang auf Platz 1 der App Store Charts von Apple und auch auf Android wuchs die Gemeinde um den Messenger, dessen Server in der Schweiz stehen, erheblich. Zwar liegen die Zahlen immer noch weit entfernt von Facebook mit WhatsApp, doch ist es ein Anfang. Kritik gab es aber immer noch für die Nichtexistenz von Threema für Windows Phone. Das wird sich nun ändern.

 

Auf der offiziellen Webseite von Threema findet man in den FAQ die folgende Frage unter Allgemein: Wann wird eine Version für Windows Phone/Blackberry/Symbian/… verfügbar sein?“ Die kurzerhand mit folgendem Statement beantwortet wird: „Eine Version für Windows Phone ist derzeit in Entwicklung“. Heureka! Blackberry oder Symbian wolle man erst einmal nicht unterstützen und sich nur auf die „grossen Drei“ beschränken: iOS, Android und bald auch Windows Phone. Einen Release Termin gibt es aber noch nicht.

Threema FAQ Windows Phone
Endlich! Threema kommt für Microsoft Windows Phone

 

Quelle: Threema

Das könnte Sie auch interessieren

6 Antworten zu “Threema kommt für Windows Phone”

  1. 4blomus sagt:

    …das ist bereits seit mehreren Wochen bekannt und auf der Webseite von threema zu lesen.

  2. Ney sagt:

    in meinen augen VIEL zu spät. Mittlerweile sind die meisten (in meinen Kreisen) wieder zurück zu WhatsApp…. einfach „weils jeder hat“

  3. Asghan sagt:

    Und im Forum wirds auch seit Wochen schon diskutiert…

  4. Setter sagt:

    Naja diskutiert ist schon etwas übertrieben. Auch hier merkt man, dass das Thema um Threema kaum noch auf großes Interesse stößt. Und wie Ney schon sagte, an der Popularität von WhatsApp hat sich eigentlich nichts verändert. Und so wird auch Threema nur eine weitere Messenger-APP sein mit sehr beschränkter Reichweite. BB wird es da nicht anders ergehen. Auch ich frage mich, wie viele Messenger ich eigentlich noch auf meinem Handy benötige? Viele versuche scheiterten kläglich an der Verbreitung und der Konsequenz wirklich umsteigen zu wollen.
    Schad drum

  5. compi2000 sagt:

    #Barbara
    Danke. Hat geklappt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen