Sa. 03. Oktober 2015 um 10:56

Surface Pro 4 könnte fast randlos werden

von Barbara Walter-Jeanrenaud3 Kommentare

Microsofts Surface Pro 4 wird ebenso am 6. Oktober erwartet wie auch die Lumia 950-Modelle und das Einstiegsgerät Lumia 550, die beide erstmals mit Windows 10 for Phones bzw. Windows 10 Mobile laufen sollen (der Name ist noch nicht sicher bekannt). Bisher war noch nicht viel über die Optik des neuen Tablet-Notebooks bekannt geworden, nun gibt es Hinweise auf ein beinahe randloses Display.

Randlos und smart frame Feature

Das Surface Pro 4 soll Meldungen zufolge weitgehend auf einen Displayrand verzichten und eine 13 Zoll Bildschirmdiagonale bieten. Noch dazu soll es aufgrund einer cleveren Technologie namens smart frame dennoch bequem bedienbar sein.

Als Tablet genutzt kann es bei randlosen Geräten zu Problemen kommen, immerhin muss man das Gerät ja auch irgendwo anfassen. Damit man also nicht ständig Eingaben an den Rändern tätigt, nimmt man das Surface Pro 4 in die Hand, soll nun dieser smart frame das Gerät automatisch in einen Tablet-Modus umschalten, bei dem am Rand des Displays eine touchfreie Zone entsteht. Die Bildschirminhalten sollen dann jeweils angepasst werden und man hat auf diese Weise im Tablet-Modus ein 12 Zoll grosses Display zur Verfügung. Steht das Surface Pro 4 und wird mit Tastatur verwendet, so kommen 13 Zoll in voller Grösse zum Einsatz.

Surface Pro 4 Vorstellung am 6.10.2015

Sollte ein solches Display tatsächlich kommen, wäre es eine praktische Sache, die auch designtechnisch sehr interessant wäre. An weiteren Specs sind bisher nur bekannt, dass das Microsoft-Tablet über eine Skylake-CPU verfügt und wohl wie gehabt in den bekannten Speichervarianten angeboten werden wird. Die 13 Zoll-Bildschirmgrösse gelten als gesetzt. Alles weitere, insbesondere auch Informationen über Preise und Verfügbarkeit, werden wir am 6. Oktober erfahren, wenn Microsoft in New York die neuen Geräte mit Windows 10 (Mobile) vorstellt. 

Quelle: w4phub (arabisch) via winbeta (englisch) via inside-handy

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Surface Pro 4 könnte fast randlos werden”

  1. c6ke sagt:

    Ich glaube nicht, dass das stimmt. Meine erste Frage dazu wäre zum Beispiel: Wie lösen sie das mit dem Windows-Button? Der ist in meinen Augen wirklich wichtig (z.B. im Tabletmodus). Den sehe ich dort nirgendwo. Aber vielleicht macht das ja demnächst Cortana…

  2. derandere sagt:

    und die nächste Frage was ist mit den Wischgesten vom Rand ?
    So long derandere

    P.S: Bis Dienstag kann ich nun auch noch warten 🙂

  3. Googlook sagt:

    Der Windows-Butten könnte im Tabletmodus, welcher gemäss Spekulationen weiterhin einen grösseren Rand vorsieht, leicht als Soft-Butten realisiert werden, wie bei vielem Smartphones. Ich sehe da kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Teilen