Do. 11. August 2016 um 9:59

Surface Book: Neue Prozessoren und bald kein Spalt mehr?

von Marcel Laser0 Kommentare

Wie auch Apple jedes Jahr seine MacBooks mit neuer Hardware ausstattet, soll nun auch das Microsoft Surface Book neue Prozessoren und sogar eine kleine Designänderung spendiert bekommen. Diese betreffen Intels neueste Prozessor-Familie und den Spalt zwischen Display und Tastatur-Dock.

Ist der Spalt des Surface Book bald Geschichte?

Laufen diverse Geräte ganz gut, so bekommen sie auch regelmässig Updates. Nicht nur softwaretechnisch gesehen, sondern auch die Hardware sollte aktuell gehalten werden. Das recht erfolgreiche Surface Book ist wohl genau bald an dieser Schwelle angekommen. Neben neuen Prozessoren der Intel Kaby Lake Familie, sollen auch neue GPUs für das Tastaturdock geplant sein, die Auflösungen auch bis in die 4K-Regionen unter 3D-Grafikbedingungen erlauben sollen. Auch wenn Kaby Lake in den Gerüchten nicht namentlich erwähnt wird, so sollen sich laut Windows Central die Informationen mit entsprechenden Refresh-Vorhaben und -Terminen decken. Auch die zweite Generation von USB 3.1 ist ein Thema und soll nativ verbaut werden.

 

Was aber noch interessanter als die bisher aufgetauchten Hardware-Gerüchte sein könnte, wäre ein kleines Design-Refresh, welches sich um den Spalt zwischen Display und Tastatur-Dock im zugeklappten Zustand kümmert. Der Spalt ist unter Fans eher negativ als positiv aufgenommen worden und wenn die Informationen stimmen, dann hat Microsoft diesen nun in einer neuen Version entfernt und dennoch die „Falttechnik“ des Fulcrum-Scharniers beibehalten.

Surface Book
Ist das Surface Book zugeklappt, so blieb immer der Spalt übrig. Dieser soll allerdings bald Geschichte sein.

 

 

Quelle: Windows Central (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen