Do. 18. Dezember 2014 um 17:43

Sony SmartWatch 2 Update mit neuen Watchfaces und mehr

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Sony war einer der Pioniere im Bereich der Smartwatches und lieferte mit der SmartWatch 2 im Spätsommer 2013 eines der interessantesten Gadgets in diesem Segment ab. Obwohl Google mit Android Wear als spezialisiertes Smartwatch Betriebssystem hier mit einem Paukenschlag in den Markt eindrang, hielt Sony lange an seinem proprietären System fest. Erst im gleichen Zeitraum 2014 lenkte der Konzern ein und brachte mit der SmartWatch 3 ein Gadget, welches ebenfalls auf dem Google System aufbaute, mit eher mässigem Erfolg.

 

Neues Update für die ältere SmartWatch 2

Dennoch schreibt Sony seine SmartWatch 2 noch nicht ab und hat dieser nun ein neues, recht umfangreiches, Update Paket spendiert. Damit baut das Unternehmen die Funktionalität weiter aus und bringt neue, durchaus schicke Watchfaces ins Rennen. Mit dem neuesten Update auf die Versionsnummer 1.0.B.6.30/1.0.A.4.11, erhält man vier weitere Uhren, von denen je zwei eine digitale und eine analoge Zeitanzeige bieten. Zudem sind die neuen Ziffernblätter mit farbigen Akzenten ausgestattet, was bei den bisherigen nicht der Fall war. Als besonders nettes Feature kann man sich nun auch bis zu drei Watchfaces aussuchen, zwischen denen man bei angezeigter Uhr einfach mit einem Wisch wechseln kann. Somit ist es also deutlich einfacher für verschiedene Situationen und Aufgaben schnell zwischen den Anzeigen zu wechseln. So kann man sich eine einfache Digitale Uhr für den Alltag, ein selbst erstelltes Watchface mit Kalendereinträgen für die Arbeit und ein elegantes, analoges Ziffernblatt für den Ausgang einrichten und jederzeit wechseln.

 

Ausserdem hat man nun die Möglichkeit seine Apps auf den verschiedenen Homescreens direkt auf der Uhr selbst anzuordnen. Bisher war dafür immer das Smartphone notwendig und musste über das SmartWatch 2 Modul der Sony SmartConnect Anwendung erledigt werden. Dies ist auch weiterhin möglich aber bei kleinen Anpassungen kann dies direkt auf der Uhr deutlich komfortabler erledigt werden. Zudem hat man nun die Möglichkeit in den Einstellungen der SmartWatch 2 eine Nicht Stören Funktion zu aktivieren, welche sämtliche Benachrichtigungen deaktiviert, bis man es wieder abschaltet. Bisher musste man hierzu immer die Bluetooth Verbindung zum Smartphone komplett trennen.

 

Quelle: Xperiablog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen