Mi. 11. Februar 2015 um 19:27

Sony SmartEyeglass besteht Überprüfung der FCC

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Über die Datenbrille aus dem Hause Sony mit dem Namen SmartEyeglass haben wir bereits berichtet und die Entwicklung zur Marktreife scheint mit grossen Schritten voran zu gehen. Nun ist das Gadget auch bei der FCC aufgetaucht und hat dort die Sicherheitsprüfungen ebenfalls bestanden. Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass sich zumindest die Hardware in einer finalen Form befindet und bereit für die Massenproduktion ist. Bei der SmartEyeglass handelt es sich um eine Datenbrille, welche die simple Informationsanzeige von Google Glass mit einem Augmented Reality System verbindet, ähnlich wie es die Microsoft Holo Lens in deutlich grösserem Umfang einsetzt.

Bei der FCC hat die Sony SmartEyeglass alle Tests bestanden und ist somit fast reif für eine Serienproduktion.

Ein Release der SmartEyeGlass könnte somit in greifbare Nähe rücken. Bisher war zwar immer von einer Veröffentlichung im Laufe des Jahres die Rede, aber nun stehen die Chancen nicht schlecht, dass wir diese vielleicht sogar zum Mobile World Congress zu sehen bekommen, da Sony im Smartphone-Segment wohl keine grossen Ankündigungen zu planen scheint.

 

Ein weiteres interessantes Detail ist, dass bereits die ersten beiden Apps oder besser gesagt Plug-Ins für die SmartEyeGlass im Google Play Store gelandet sind. Das Facebook- und das Twitter-Plugin scheinen demzufolge ähnlich zu funktionieren, wie die Gegenstücke auf der Sony SmartWatch 2 und blenden der Nutzerin oder dem Nutzer entsprechende Informationen über Updates, Nachrichten und Benachrichtigungen direkt ins Sichtfeld ein. 

 

Quelle: XperiaBlog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen