Mi. 20. April 2016 um 13:53

Siri, Google Now und Cortana: Sprachassistenten beliebter als gedacht?

von Marcel Laser3 Kommentare

Statista hat nun Zahlen für die Nutzung von Sprachassistenten herausgegeben und attestiert den künstlichen Intelligenzen eine überraschend hohe Nutzung. Die Erhebung beruht auf Zahlen aus Deutschland und zeigt, dass dort rund die Hälfte aller Internetnutzer mindestens einmal den Sprachassistenten ihres Smartphones genutzt haben.

Microsoft: Sprachassistenten beerben die klassische Benutzeroberfläche

Rund 28.3 Millionen Menschen sollen in Deutschland bereits (mindestens einmal) ein „OK Google“ in ihr Android-Gerät gesprochen, Siri in iOS genutzt oder auch Cortana nach diversen Dingen gefragt haben. Besonders beliebt sind Anfragen nach dem Wetter oder eine schnelle Navigationsanweisung von A nach B. Durch die enorme Nutzerbasis von Android, die sich über hunderte von unterschiedlichen Devices verteilt, liegt Google Now mit rund 17 Millionen Nutzern_innen sehr weit vorne. Aber auch Apples Siri kann mit rund 10.8 Millionen recht gut punkten. Cortana ist mit 6.8 Millionen etwas weiter abgeschlagen.

 

Das Sprachassistenten in Zukunft eine hohe Bedeutung haben werden, sieht vor allem Microsoft so. Auf seiner eigenen BUILD 2016 Konferenz sah der Microsoft CEO Satya Nadella intelligente Bots als neue Benutzeroberfläche. Diese sollen die klassische visuelle Benutzerführung irgendwann einmal beerben. Erste wahrscheinliche Kompletteinsätze wird man in Zukunft vor allem im Bereich des Smart Home oder der Bedienung von Autos – im Fall von Connected Car – sehen.

Statista Sprachassistenten Nutzung
Siri, Google Now, Cortana und Co. Sprachassistenten werden in Zukunft wohl immer wichtiger.

 

 

Quelle: Statista

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

3 Antworten zu “Siri, Google Now und Cortana: Sprachassistenten beliebter als gedacht?”

  1. skycamefalling sagt:

    Ich finde es erschreckend, dass die Hälfte der User noch nie einen Sprachassistenten verwendet haben.
    Natürlich probiert man als User einmal den Sprachassistenten aus…dann merkt man normalerweise, dass dieser völlig unnötig ist, ohne ihn alles viel einfacher und schneller geht und man mit Siri und co. nur überflüssigen Ballast mit sich herumschleppt.

    Interessant wäre, welcher Prozentsatz den Sprachassistenten regelmäßig nutzt.

  2. yellowscorpion sagt:

    interessant wäre es wie häufig die Dienste genutzt werden. Zukünftig halte ich diese Technologie für überaus wichtig. Die Möglichkeiten weiter in Richtung Star Trek sind fantastisch!

  3. pgm78at sagt:

    Schneller Überblick zur Verkehrslage / Navigation zur Arbeit bzw. nach Hause, Diktat von e-Mails während der 1,5 Std-Fahrt oder im Büro, wenn es nur eine kurze Antwort sein soll sodass man die gerade bearbeitete Sache weiter verfolgen kann, Eintragen von Terminen in unterschiedliche Kalender, Anrufe starten, Bluetooth bzw. WLAN ein- und ausschalten, ortsabhängige Erinnerungen was zu Hause / bei der Arbeit zu beachten ist, personenabhängige Erinnerungen, weil nicht wegen allem muss man gleich anrufen – das sind so meine täglichen Dinge, die Cortana für mich erledigen darf. Eigentlich nehme ich das Handy nur mehr zum Lesen und Surfen in die Hand oder so wie jetzt, wenn alles ruhig ist und schläft 😉

Schreibe einen Kommentar

Teilen