Mo. 22. September 2014 um 18:31

Samsung plant Bezahldienst für Smartwatches mit PayPal

von Marc Hoffmann1 Kommentare

Erst vor kurzem hat Apple auf seinem Event zum iPhone 6 auch einen eigenen Bezahldienst vorgestellt, mit welchem es möglich sein soll, sehr einfach in Geschäften zu bezahlen. Genau genommen handelt es sich dabei mehr um einen Authentifizierungsservice, während das bezahlen wie gehabt über einen der zwei grössten Kreditkarten Dienste läuft. Auch mit der Apple Watch soll damit ab nächstem Jahr das Bezahlen möglich sein. Nun zieht auch Samsung, als grösster Hersteller von Android Smartphones und Smartwatches nach und will in einer Kooperation mit PayPal einen Bezahlservice auf seine Smartwatches bringen.

Smartwatches mit Fingerabdruck Sensor ab 2015

Wie ein hochrangiger Mitarbeiter bei Samsung berichtet, plant der Hersteller auf dem Mobile World Congress 2015 eine neue Generation seiner Smartwatches, welche über Fingerabdruck Sensoren des Biometrie-Spezialisten Synaptics verfügen sollen. Mit diesen als Verifizierungssystem und integrierter NFC Technik, soll damit einfaches und sicheres Bezahlen über den eigenen PayPal Account möglich sein.

 

Zusätzlich und um keine Verwirrung an der Kasse zu verursachen, soll der Dienst seine Nutzerin oder seinen Nutzer vor dem Einkauf darüber informieren, ob Geschäfte in der näheren Umgebung diese Bezahlmethode bereits unterstützen. Zusätzlich soll es so möglich sein in entsprechenden Läden bereits vor dem Betreten die Produkt Palette zu durchforsten und bereits im Voraus zu wissen, ob das Gesuchte Produkt auch verfügbar ist.

 

Synaptics arbeitet derzeit an einem Fingerabdruck Sensor, welcher direkt in ein Display integriert werden kann und keine zusätzliche Sensorfläche benötigt, wie der Synaptics CEO Richard Bergman berichtet. So kann gerade auf Smartwatches wertvoller Platz gespart werden und eine Nutzerverifizierung wird durchgeführt, indem einfach über den Bildschirm gestrichen wird.

 

Quelle: Business Korea

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Samsung plant Bezahldienst für Smartwatches mit PayPal”

  1. Robert Beltle sagt:

    Na toll, wieder einer der sein eigenes System einführt. Ich glaube es wird Zeit, dass die EU mal wieder mit der Regulierungskeule wedelt. Ich hoffe ja, dass wenigstens bei der Hardware an der Kasse alles kompatibel ist und die Geschäfte nicht noch verschiedene Lesegeräte anschaffen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen