Di. 20. Oktober 2015 um 10:16

Samsung: Patent zeigt eigenes 3D Touch-Feature

von Marcel Laser5 Kommentare

Die in den iPhones, MacBooks und Apple Watch verbaute Force Touch Technology (im iPhone auch als 3D Touch bekannt) schlug hohe Wellen. Es fügt der Bedienung des Gerätes eine weitere praktische Ebene hinzu und kommt nicht nur in den zahlreichen Testberichten im Netz positiv an. Samsung arbeitet anscheinend ebenfalls an einer ähnlichen drucksensitiven Technik. Wann diese allerdings zum Einsatz kommt, ist nicht bekannt.

Samsung Galaxy S7 mit Force Touch Technology?

Die Technik der 3D Touch-Interpretation von Samsung ist nun in einer südkoreanischen Patent-Einrichtung aufgetaucht und die Dokumente wurden dazu bereits veröffentlicht. Denen zufolge ist dieses bereits im April 2014 zur Prüfung eingereicht worden und beschreibt eine ähnliche Technik wie die von Apple. Auf unterschiedliche Druckhärten können so unterschiedliche Aktionen ausgeführt werden. Ein erster Kandidat wäre das Galaxy S7 im kommenden Jahr. Wahrscheinlich dürften, sofern die Technik bis dahin implementiert wurde, auch nachfolgende Geräte mit Samsungs eigener 3D Touch-Anpassung ausgerüstet werden.

 

Wie das PDF-Dokument beschreibt, könne eine solche Technik vor allem bei der Samsung-eigenen Tastatur zum Einsatz kommen. Hier werden Beispiele genannt, um beispielsweise Grossbuchstaben per Druck zu schreiben. Tippt man nur auf ein „a“ so wird auch nur ein kleines a geschrieben. Erhöht man den Druck leicht, so würde der Grossbuchstabe „A“ herauskommen. Ein weiteres Szenario beschreibt den Buchstaben „c“, welcher per leichtem Druck auch zum Grossbuchstaben wird, allerdings bei noch stärkerem Druck auch markierten Text kopieren könnte. Die Messung des Drucks soll anhand der anliegenden Spannung gemessen werden.

Der Druck soll anhand der anliegenden Spannung gemessen werden.

 

 

Quelle: Samsung Patent PDF Dokument (Koreanisch) vie galaxyclub (Niederländisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Samsung: Patent zeigt eigenes 3D Touch-Feature”

  1. kobii sagt:

    Ja klar.. sehr innovativ 🙂

  2. terraoutlaw sagt:

    Das dacht ich auch gerade. Ist nicht das erste Mal, dass sie direkt im Nachgang Apple kopieren. Das gleiche Spiel beim Fingerabdrucksensor, der Farbe Gold etc …

  3. Enum sagt:

    @terraoutlaw

    hast du den artikel ueberhaupt gelesen?

    „bereits im April 2014“

  4. terraoutlaw sagt:

    Ja habe ich. Sicherlich hatte das Apple schon deutlich vorher als Patent eingereicht. Nur weil sie das 2014 angemeldet haben, heißt das nicht, dass es nicht kopiert sein muss. Wie auch immer, ein fader Beigeschmack bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Teilen