Mo. 24. Oktober 2016 um 14:39

Galaxy Note8: Samsung kündigt Upgrade-Programm für Note7 an

von Sebastian Mauch0 Kommentare

In dieser News lassen wir ausnahmsweise mal das Thema „Brandgefahr“ aussen vor. Stattdessen berichten wir von Alternativen für Nutzer_innen, die eines der eigentlich als Flaggschiff vorgesehenen Geräte besitzen. Im Rahmen des Rückrufs von Samsung kann man ja bekanntlich sein Note7 gegen nahezu identisch ausgestattetes Galaxy S7 oder S7 edge eintauschen, wobei Samsung die Preisdifferenz ausgleicht. Ebenfalls ist es hierzulande möglich, das Gerät komplett abzugeben und den gesamten Kaufpreis erstattet zu bekommen.

Rückrufaktion wird mit Upgrade-Programm verknüpft

Zumindest vorerst in Südkorea. Wer dort sein noch recht junges Note7 gegen ein Galaxy S7 (edge) eintauscht, kann anscheinend sogar am neuen „Galaxy Upgrade“-Programm teilnehmen. Die Teilnehmer erhalten im nächsten Jahr dann die Chance, ihr Tauschgerät erneut mit einem Gerät der Nachfolgegeneration zu ersetzen. Samsung nennt dabei neben dem bereits bestätigten Galaxy S8 auch ein Note8. Das ist insofern kurios, da die Note-Reihe Berichten zufolge vorerst begraben werden sollte, da der Ruf der einstigen Vorzeigemarke in letzter Zeit sehr gelitten hat. Trotzdem könnte man diese Informationen als indirekte und vermutlich nicht beabsichtigte Ankündigung deuten.

 

Das Upgrade wird für die Südkoreanischen Kunden_innen übrigens nicht kostenlos. Alle die an den Programmen teilnehmen, müssen aber lediglich 50 Prozent des Kaufpreises ihres Austauschgeräts auf den Tisch legen um sich zu qualifizieren. Je nachdem für welches Gerät man sich entschieden hat, wird entsprechend die Hälfte aufgerufen. um ein topaktuelles Galaxy S8 oder Galaxy Note8 zu bekommen. Leider ist derzeit nicht bekannt ob Samsung Pläne hegt, dieses Programm auch in der DACH-Region verfügbar zu machen.

 

 

Quelle: Samsung (Koreanisch) via PhoneArena (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen