Fr. 02. Oktober 2015 um 19:46

Samsung Galaxy S7 wieder mit verschiedenen Prozessoren?

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Seit Verkaufsstart des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge dreht sich die Gerüchteküche vor allem um das nächste Flaggschiff aus Südkorea: Das Galaxy S7. Bisher war mehrfach davon die Rede, dass Samsung das Galaxy S7 mit dem Qualcomm Snapdragon 820 ausstatten könnte, da Prototypen des Geräts auch zum Testen des neuen Prozessors eingesetzt werden. Nun scheint es aber so zu sein, dass Samsung abermals zwei verschiedene SoCs einsetzt: In der Variante für China und USA soll demzufolge ein Snapdragon 820 eingesetzt werden, während für alle übrigen Regionen eine Variante mit Exynos-Prozessor geplant sein soll.

 

Galaxy S7 mit Exynos 8890 in Europa

Aufgrund der Hitzeprobleme, welche der Snapdragon 810 vor allem zu Beginn hatte, soll sich Samsung seinerzeit dazu entschieden haben, vollständig auf den eigenen Exynos zu setzen. Da Qualcomm mit dem Snapdragon 820 und seiner eigenen Architektur nun den Stromverbrauch und die Hitzeentwicklung im Griff haben soll, könnte Samsung erneut auf zwei verschiedene Chips setzen, um eine grössere Verfügbarkeit des Gerätes und einen weitreichenderen Marktstart zu ermöglichen. Der Exynos 8890, welcher als aktueller Flaggschiff-SoC entwickelt wird, soll dabei problemlos dem aktuellen Apple A9 Paroli bieten können.

 

Quelle: Reuters (englisch) 

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen