Mi. 06. Januar 2016 um 12:14

Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Preise durchgesickert

von Marc Hoffmann2 Kommentare

Vor kurzem erst berichteten wir über einige Hardware-Details zum Samsung Galaxy S7 edge, welche durch ein Foto einer System-Info App bekannt wurden, doch nun gibt es erste Details zur Preisgestaltung der beiden wichtigsten Galaxy S7-Modelle. Wie der gut informierte Blog SamMobile berichtet, sollen sich die Preise nicht von den Vorgängermodellen unterscheiden.

Samsung Galaxy S7 edge ab 799 Euro

Wie SamMobile berichtet, soll das Galaxy S7 in der 32 GB Version und 5.1 Zoll grossem Display, für eine Preisempfehlung von 699 Euro über die deutschen Ladentheken gehen. Beim Galaxy S7 edge, mit seinem 5.5 Zoll grossen Display, werden allerdings 799 Euro fällig. Nicht ganz sicher ist man sich allerdings über den Aufpreis für die Varianten mit mehr Speicher. Man schätzt aber, dass der Aufpreis für die jeweiligen 64 GB Modelle bei 70 bis 80 Euro liegen soll. Die Preise in der Schweiz werden wohl wie gehabt auf demselben Niveau liegen, genaue Informationen dazu liegen uns derzeit noch nicht vor.

 

Genauere Details zu den Geräten und auch über die anderen Varianten, welche noch erwartet werden, sollten wir am 20. Februar beim offiziellen Samsung Unpacked Event erhalten. Dieses findet erneut auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona statt.

 

 

Quelle: SamMobile (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Samsung Galaxy S7 und S7 edge: Preise durchgesickert”

  1. Killer07 sagt:

    Samsung auf den Spuren Apples. Hier aber nicht so schlimm, da die (realen) Preise sowieso ziemlich schnell fallen.

  2. Schnatterente sagt:

    liegt aber alleine an Samsung

Schreibe einen Kommentar

Teilen