Do. 10. September 2015 um 20:34

Samsung Galaxy S7 könnte in zwei Grössen kommen

von Barbara Walter-Jeanrenaud2 Kommentare

Man kann erfahrungsgemäss nie früh genug anfangen, zu spekulieren. Abgesehen vom Spassfaktor machen wir daher fröhlich mit: Heute geht es um das Samsung Galaxy S7, welches frühestens Anfang 2016 erwartet wird. Das nächste Samsung-Flaggschiff soll Meldungen aus Korea zufolge in zwei Displaygrössen und mit wiedergekehrtem Micro-SD-Support auftauchen. Aber nicht nur das: Auch ein 4k-Display in einem der Modelle wird vermutet.

Galaxy S7 in zwei Grössen, 4k-Display und Micro-SD-Slot?

Die Gerüchte kochen bereits wieder fleissig in der Küche und so ist nun auch das Galaxy S7, welches erst zum MWC 2016 in Barcelona erwartet wird, im Kochtopf gelandet. So soll das neue Galaxy S7 Smartphone angeblich in zwei Grössen auf den Markt kommen. Einmal als Galaxy S7 mit 5.2 Zoll und als Galaxy S7 Plus mit 5.8 Zoll Displaydiagonale. Eben genau so, wie es nun bereits beim iPhone, oder auch dem aktuellen Galaxy S6 edge der Fall ist. Eines der beiden Modelle soll sogar mit einem 4K-Display ausgestattet werden, um in Konkurrenz zu Sonys Xperia Z5 Premium zu treten. Als Prozessor soll eine völlig neue Generation von Exynos-Prozessoren herangezogen werden: Der Exynos 8860 könnte mit 6 GB RAM ausgestattet sein und enorme Leistungen abrufen. Allerdings wird ebenfalls gemunkelt, dass ein Snapdragon 820 Prozessor mit 4 GB RAM im System stecken könnte. Da Samsung allerdings vor kurzem mit der Massenproduktion von neuen 6 GB RAM Chips für Smartphones begonnen hat, wäre ein Prozessor mit eben jenem Arbeitsspeicher alles andere als unwahrscheinlich. Was viele freuen könnte: Der Micro-SD-Slot soll angeblich ebenfalls sein Comeback feiern.

 

All diese Informationen gehen auf einen chinesischen Leak auf der für treffsichere Enthüllungen bekannten Weibo-Plattform zurück. Woher diese Informationen allerdings genau stammen, ist noch unklar. Natürlich beruft man sich, wie in fast allen Fällen, auf anonyme „unternehmensnahe“ Quellen. Zwar gab es zwischenzeitlich auch diverse Gerüchte über einen Start noch im Dezember diesen Jahres, um noch einmal Apples neue iPhones 6s Modelle zu kontern. Ein Unternehmenssprecher aus Südkorea stempelte dies allerdings sofort als Falschmeldung ab. Wir sind gespannt, wie sich diese Informationen in den nächsten Monaten, in welche Richtungen auch immer, entwickeln werden.

 

 

Quelle: Weibo (chinesisch), SamMobile (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Samsung Galaxy S7 könnte in zwei Grössen kommen”

  1. CrazyTechBoy sagt:

    Ein Micro-SD-Slot wäre ein segen und der richtige Weg. Und würde sicherlich viele Kunden zurückbringen, welche beim Galaxy S6 enttäuscht waren. #CrazyTechBoy

  2. Ney sagt:

    yep. mit microsd kartenslot wäre ich happy

Schreibe einen Kommentar

Teilen