Di. 22. April 2014 um 14:45

Samsung Galaxy S5 Prime soll gegen das iPhone 6 von Apple antreten

von Marcel Laser7 Kommentare

Glaubt man derzeitigen Spekulationen, so plant Samsung eine Premium-Variante seines derzeitigen Android-Flaggschiffs Galaxy S5 mit dem Namen Prime. Ziel ist es laut einiger Medienberichte, dass kommende iPhone 6, welches mit einem grösseren Display und verbesserter Hardware auf den Markt kommen soll, zu kontern. Die Spezifikationen sollen dabei einen ordentlichen Boost bekommen: Snapdragon 805 Prozessor mit 2.5 GHz und 3 GB RAM, Adreno 420 GPU, 2560 x 1440 Pixel AMOLED mit 5.2 Zoll Bilddiagonale und mindestens 32 GB interner Speicher. Die Kamera bleibt wohl unverändert. Weitere Informationen scheinen zudem auf einen Aluminium-Unibody hinzudeuten. Zumindest die Daten der Hardware sind mittlerweile in der Online-Datenbank von GFXBench aufgetaucht und somit nicht unbedingt aus der Luft gegriffen.

 

 

Samsung Galaxy S5 Aluminium
Samsung Galaxy S5 könnte als Prime mit Aluminium Body ausgestattet werden.

Unwahrscheinlich wäre eine solche Handhabe von Samsung allerdings nicht. Die Spezifikationen lesen sich haargenau wie die spekulierten Werte des jetzigen Galaxy S5 vor seinem Release. Sollte das Display des iPhones tatsächlich anwachsen, würde das bisher meist verkaufte Highend-Smartphone der Welt auch wieder Zuwachs aus anderen Lagern bekommen. Ein extrem aufgemotztes Galaxy S5 könnte hier im Herbst einen ausschlaggebenden Konter der Android-Welt darstellen. Ob dieses dann Prime heissen wird und wirklich eine neue Version des jetzigen SGS5 zeigt, bleibt abzuwarten. Ein Releasetermin des Gerätes ist genauso wenig vorhanden wie ein veranschlagter Preis.

 

Quelle: BGR (Englisch)

Bildquelle: Gadgets NDTV (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

7 Antworten zu “Samsung Galaxy S5 Prime soll gegen das iPhone 6 von Apple antreten”

  1. Entrail sagt:

    Ich erinnere mich noch daran, das hier in den News mal stand, dass es zu dem S5 keine Premium Version geben wird 😛 Samsung versaut sich damit in meinen Augen den generellen Premiumfaktor den die Galaxy-Reihe haben sollte. Wenn sie einfach mehr Zeit brauchen um ein Premiumgerät zu entwickeln, dann sollen sie sich die Zeit nehmen. Aber sie wollen scheinbar mit Macht die Marktanteile halten bzw erhöhen. Wobei ich glaube damit vergraulen sie sich auch Kunden.

  2. Gedel85 sagt:

    Diesbezüglich gab es für meinen Geschmack schon viel zu viele Spekulationen im Vorfeld zum Launch des Galaxy S5. Ich glaube nur noch, was offiziell bestätigt wird! Falls Samsung aber tatsächlich eine Prime-Version des Galaxy S5 nachreichen sollte, würde ich mich als Käufer des „normalen“ S5 arg verschaukelt fühlen…

  3. Krueschi sagt:

    @Gedel85 du sprichst mir aus der Seele, diese Ganzen Spekulationen regen einen nur auf und am Ende gibt es doch nur ein weiteres Schnitzel, das einem als Filet verkauft wird.

  4. Entrail sagt:

    Sie verkaufen dir erst das Schnitzel und kommen danach mit dem Filet 😉

  5. yjeanrenaud sagt:

    vor allem das Schnitzel für 675 SFr. Da will ich das Filet gar nicht erst sehen, preislich 🙁

  6. Koile sagt:

    Ich empfinde die Smartphone-Preise ohnehin als jenseits von gut und böse… Wenn man nicht ein ordentlich subventioniertes Handy über seinen Provider bekommt, macht der Kauf eines neuen (marktfrischen, nicht neuen, abgehangenen) Handys m.E. keinen wirklichen Spaß mehr.

  7. Schnatterente sagt:

    du bekommst ein Handy subventioniert?

Schreibe einen Kommentar

Teilen