Fr. 24. Juli 2015 um 0:40

Samsung Galaxy Note 5 könnte doch mit Micro-SD-Slot kommen

von Barbara Walter-Jeanrenaud1 Kommentare

Samsung musste in letzter Zeit viel Kritik einstecken, denn die Politik, Highend-Smartphones nicht mehr mit Micro-SD-Slots auszustatten, kam nicht besonders gut an. Insbesondere das Galaxy S6 (edge), welches im März vorgestellt wurde, stand hierbei in der Kritik. Für die neuen Note-Modelle Galaxy Note 5 und Galaxy S6 edge Plus galt bisher die Vermutung, dass es wohl auch hier keine Möglichkeit zur Speichererweiterung via Micro-SD geben werde. Neue Gerüchte und aufgetauchte Unterlagen legen nun aber nahe, dass vielleicht doch auf die kleinen Speicherkärtchen zurückgegriffen werden kann.

 

Wie Kollege Stefan von go2android nun berichtet, tauchte ein Bild auf, welches den User Agent von Sprint zum Samsung Galaxy Note 5 zeigt. Aus diesem Bild geht hervor, dass für das Gerät sehr wohl externe Speichermöglichkeiten bis hin zu 128 GB vorgesehen sind. Auf dem Foto des Dokuments sind die entscheidenden Stellen rot markiert. Wie eine Fälschung kommt das Dokument nicht daher, es wäre also durchaus plausibel, dass Samsung doch wieder auf erweiterbaren Speicher setzt. Ob man diesen heute, im Zeitalter der Cloud-Lösungen, noch braucht, daran scheiden sich die Geister. Für manche unabdingbar, haben andere in ihrem Leben noch keine Micro-SD-Karte verwendet.

 

Das Galaxy Note 5 wird wie üblich mit einem Stylus kommen und mit einer Bildschirmdiagonalen von 5.7 Zoll und einer Display-Auflösung in QHD aufwarten. Zum Einsatz werden wahrscheinlich ein Exynos 7422-Prozessor und 4 GB RAM kommen. Eine 16 Megapixel starke Kamera wird auf der Rückseite angebracht sein und in Puncto Bildstabilisator den Galaxy S6-Modellen in nichts nachstehen. Als Schwestergerät wird das Galaxy S6 Edge Plus präsentiert werden, welches wohl mit ähnlicher Hardware kommen wird. Business Korea geht davon aus, dass das edge Plus etwas schwächer ausgestattet sein wird, man spricht hier von einem Exynos 7420-Prozessor, 3 GB RAM, ebenfalls einer 16 MP Kamera und 5.7 Zoll Grösse, andere Quellen sehen wiederum das Note 5 als das schwächere Modell. Ob auch das Samsung Galaxy S6 edge Plus mit einem Micro-SD-Slot ausgestattet werden wird, ist nicht bekannt.

 

Wir werden sehen, was Samsung wirklich bringt. Das Galaxy Note 5 wird gemeinsam mit dem Galaxy S6 edge Plus für den 12. oder 13. August erwartet. In den letzten Jahren stellte der südkoreanische Konzern seine Herbstneuheiten stets im Rahmen der IFA in Berlin vor – davon sieht man in diesem Jahr wohl auch im Hinblick auf die iPhone 6s Präsentation im September ab.

 

Quelle: go2androidBusiness Korea (englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Samsung Galaxy Note 5 könnte doch mit Micro-SD-Slot kommen”

  1. Ney sagt:

    wenn nun das s7 auch wieder mit sd speicherslot kommt bin ich zufrieden

Schreibe einen Kommentar

Teilen