Do. 21. Mai 2015 um 10:57

Galaxy Note 5: Samsung CEO dementiert frühen Release

von Marcel Laser0 Kommentare

Bisher war man von Samsung einen Zyklus im September gewohnt. Auf der IFA in Berlin wurde immer schon das Tempodrom gebucht, um die nächste Iteration des Galaxy Note Phablets der Öffentlichkeit vorzustellen. In den letzten Tage allerdings mehrten sich Gerüchte über einen deutlich früheren Start im August oder Juli, um das kommende iPhone 6s Plus zu kontern und die Verkaufszahlen schon im Vorfeld hoch zu halten.

Samsung CEO dementiert früheren Start des Galaxy Note 5

Kein geringerer als J. K. Shin, CEO von Samsung, dementierte nun die Gerüchte über einen Start des Galaxy Note 5 am 5. Juli, um dem grossen Konkurrenten Paroli zu bieten. Es wird also keinen verfrühten Start der Geräte geben und auch das Gerücht über die Auslieferung von Galaxy Note 5 Prototypen an diverse Partner, um den Start einzuleiten, sei Unsinn. Somit dürfen wir uns wohl offiziell weiterhin auf eine Vorstellung im September auf der IFA 2015 in Berlin und wahrscheinlich auch wieder im gewohnten Tempodrom freuen.

 

Dafür kamen allerdings noch weitere Gerüchte über ein Smartphone von Samsung auf, welches ebenfalls ein gebogenes Display haben soll, ähnlich dem Galaxy S6 edge oder dem Galaxy Note Edge, doch soll es der Galaxy-Reihe nicht angehören. Sollten die Spekulationen stimmen, kommt das Gerät ebenfalls im Laufe des frühen Herbst auf uns zu und trägt den Codenamen Project Zen.

Samsung Galaxy Note 4
Samsung CEO dementiert: Der Nachfolger des Note 4 wird nicht eher erscheinen.

 

 

Quelle: whowired (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen