Fr. 07. November 2014 um 13:45

Samsung arbeitet an 4K Ultra HD Display für Phablet

von Yves Jeanrenaud5 Kommentare

Ultra HD ist gerade der letzte Schrei – nicht nur bei Fernsehern ist die vierfache HD-Auflösung der nächste logische Schritt. Auch Smartphones und Tablets sollen bald mit 4k oder Ultra HD-Auflösung kommen, also 2160p, was 3840 x 2160 Pixel entspricht.

 

PhoneArena will nun erfahren haben, dass Samsung an einem Display mit dieser Auflösung und der Grösse von 5.9 Zoll arbeitet und die Massenproduktion im August des kommenden Jahres starten möchte. Das Gerücht scheint insofern plausibel, als dass die Displayauflösungen der Tablets aus Seoul sich in den letzten Jahren kontinuierlich steigerten. Schon 2013 hatte Samsung mitgeteilt, dass man an 4k-Displays arbeiten würde, genauso wie Sharp. Letztere setzen dabei auf LCD-Technologie in Form von IPS Panels, während Samsung seine bewährte AMOLED und Pentile-Matrix verwenden will. Den Nachteil der Pentile-Displays wird man vermutlich bei einer solch geringen Displaygrösse wie 5.9 Zoll vernachlässigen können, liegt die Pixeldichte doch bei unglaublichen 766 ppi, die es am Ende wohl nahezu unmöglich macht einzelne Pixel mit blossem Auge zu erkennen.

 

Wir rechnen auf der IFA in Berlin mit dem Samsung Galaxy Note 5 und wenn die Gerüchte stimmen, könnte dort schon ein 4k-AMOLED-Display verbaut sein. Eine höhere Auflösung bringt aber oftmals auch einen höheren Stromverbrauch mit sich. Ob Samsung hier eine Lösung finden wird, wird sich zeigen müssen. Doch Samsung hat auch beim Note 4 schon zeigen können, dass auch mit höher Auflösung gute Laufzeiten machbar sind.

 

Samsung Display Slide

 

Quelle: PhoneArena (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Samsung arbeitet an 4K Ultra HD Display für Phablet”

  1. LoLboy sagt:

    Wer soll sowas brauchen??

  2. Schnatterente sagt:

    sieht halt auf dem Papier gut aus. Brauchen tut das niemand.

  3. Gareas sagt:

    Was mir auch Sorgen macht ist, das die Geräte immer größer und größer werden. Ich befürchte das man irgendwann kein High End Device mehr unter 5″ bekommt.

  4. Trevor sagt:

    „…unglaublichen 766 ppi, die es am Ende wohl nahezu unmöglich macht einzelne Pixel mit blossem Auge zu erkennen“.

    Nahezu??? Das sind niemand mehr mit bloßem Auge. Obwohl, irgendeiner findet sich hier sicherlich.

  5. Trevor sagt:

    … das sieht niemand mehr mit bloßem Auge…,
    sollte das heißen. Warum kann man Kommentare eigentlich nicht ändern?

Schreibe einen Kommentar

Teilen