Do. 16. Juli 2015 um 1:12

Runde Samsung Gear A kommt mit GPS und WLAN

von Barbara Walter-Jeanrenaud4 Kommentare

Kurz notiert: Die Samsung Gear A wird wohl noch in diesem Spätsommer oder Herbst auf den Markt kommen und als erste Samsung Smartwatch über ein rundes Display verfügen. Ein paar weitere Details zu dem Wearable sind bereits durchgesickert.

 

Neben WLAN und GPS wird die Gear A mit einem in 360 x 360 Pixel auflösenden Super-AMOLED Display über die üblichen Sensoren wie Helligkeitssensor, Bewegungssensor, Beschleunigungsmesser, Barometer sowie Pulsmesser verfügen. Die genaue Grösse der Uhr ist noch unbekannt. Als Prozessor kommt ein Dualcore-Exynos 3472 mit 1.2 GHz Takt zum Einsatz, 2 GB RAM sorgen für genügend Arbeitsspeicher. Der interne Speicher soll 4 GB betragen, der 250 mAh starke Akku versorgt die Smartwatch mit Energie. Die Verbindungen werden über Bluetooth 4.1 sowie WLAN b/g/n und Wifi direct hergestellt. Es werden wohl auch Versionen ohne WLAN angeboten werden. Besonders interessant könnte die Bedienung mittels digitaler Krone und drehbarem Ring rund um das Display werden, darauf sind zumindest wir besonders gespannt. Als Betriebssystem wird, wie bei Samsungs Smartwatches gewohnt, auf Tizen OS zurückgegriffen werden, dessen UI auf das runde Display angepasst wird.

 

Die Vorstellung für die Samsung Gear A wird wahrscheinlich zeitgleich mit der Präsentation der Note 5- und Galaxy S6 edge Plus-Modelle erwartet. Diese soll am 12. August, also noch vor der IFA 2015 stattfinden.

Quelle: Sammobile (englisch) via areamobile

Das könnte Sie auch interessieren

4 Antworten zu “Runde Samsung Gear A kommt mit GPS und WLAN”

  1. andi123 sagt:

    250 mAh Akku ist ja wohl ein Witz und dann auch noch TIZEN? Nein Danke

  2. Trunks sagt:

    Was hast du denn bitte gegen Tizen? Hast du es schon mal verwendet? Ich selbst habs noch nicht auf ner Watch benutzt aber ich habe bisher nur gutes darüber gehört. Vor allem soll es von der Bedienung her sehr viel Intuitiver sein als Android Wear mit seinen zig bildschirm seiten und hin und her gewische! zudem ist es so weit ich weiß akkuschonender als Android Wear und damit sollte ein kleinerer akku und damit eine dünnere und leichtere Uhr auch reichen.

  3. Stefan Wiesner sagt:

    Morgen zusammen,
    mal zum Vergleich die Samsung Gear 2 hat einen 300mAh Akku und hält bei mir knapp 4 Tage.
    Die Motorola Moto360 hat einen 320mAh Akku und hält kanpp einen Tag.
    Beide Geräte sind in etwa gleich eingerichtet soweit das bei 2 verschiedenen OS geht.
    Tizen ist um einiges gradliniger aufgebaut und hat dadurch meiner Meinung nach etwas mehr Struktur.
    Was die Gear A nachher dann aber an Akkulaufzeit bringt, wird sich zeigen müssen, da erstmals auch Wlan und GPS mit an Bord sind.

  4. andi123 sagt:

    @TRUNKS
    Ich hatte die GEAR S,ziemlich verschlossenes System und die nutzbaren Apps kann man an einer Hand abzählen.Ich hatte den Eindruck, dass Samsung auch keinen Bock hatte da weiter zu Entwickeln. Beim Nutzen von mobilen Daten, Here Maps usw. war der Akku dann auch ganz schnell auf 10% nach 3 Stunden. Ich behaupte nicht das TIZEN schlecht ist aber solange Samsung sowas einfach auf den Markt wirft und sich dann nicht mehr darum kümmert suche ich lieber eine andere Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Teilen