Di. 27. Januar 2015 um 13:23

Rückt Samsung den Snapdragon 810 absichtlich ins schlechte Licht?

von Marcel Laser0 Kommentare

Samsung behauptet nun seit längerer Zeit, dass es Probleme mit Überhitzungen gebe, die im Fall des Snapdragon 810 Prozessors in einigen Testmodellen des Galaxy S6 aufgetaucht wären. Er würde demnach extrem stark drosseln und kaum mehr Leistung bringen. LG widersprach diesem Vorwurf von Samsung recht schnell und sagte selber, dass bisher keine Hitzeprobleme aufgetreten seien. Auch das Xiaomi Mi Note Pro und wahrscheinlich auch das HTC One M9 laufen alle mit dem Snapdragon 810 und bisher hat sich keiner von ihnen beschwert. Nur der chinesische OnePlus scheint beim Nachfolger-Smartphone OnePlus Two ebenfalls derartige Hitzeprobleme zu haben, wie Forbes unter Berufung auf Insiderquellen berichtet.

 

Laut ETNews artet die Angelegenheit allerdings langsam zu einem „Krieg“ der Prozessor-Hersteller aus und Samsung soll diesen derzeit mächtig anfeuern. Neben den bisher verwendeten Snapdragon-Prozessoren in diversen Galaxy-Geräten kamen ausserhalb von Europa auch oft Versionen mit dem hauseigenen Samsung Exynos-Prozessor zum Einsatz. Daher ist es gut möglich, dass Samsung diesen bald weltweit als eigenen Standard in seinen Produkten einsetzen möchte. Zudem liefert Samsung seinen Exynos genannten SoC auch an weitere Firmen aus, die den Prozessor in anderen Systemen einsetzen.

 

Der neue Exynos 7420 ist laut aufgetauchten Benchmarks nicht nur pro Kern deutlich schneller, er soll auch dank 14-nm-Prozess deutlich weniger Strom verbrauchen als der Snapdragon 810. Dafür verbaut Qualcomm als einziger Hersteller das Modem für den Mobilfunk im SoC. Laut ETNews sehen viele Medien Samsung derzeit als stärksten Rivalen gegen Qualcomm im Application Processor Segment und mit dem neuen Exynos-Prozessor, welcher dieses Jahr um den März herum im Galaxy S6 sein Debut feiern wird, soll der Markt noch einmal richtig durchmischt werden.

 

Ob die Behauptungen gegenüber Qualcomm bezüglich der Hitzeprobleme stimmen oder nicht, sei dahingestellt. Samsung ist ohnehin ein Hersteller, der in vielen Werbevideos und Kampagnen gegen andere Unternehmen schiesst, vornehmlich Apple. Mit Qualcomm geht Samsung, das selbst einige Ambitionen für diesen Geschäftsbereich hegt, nun den Marktführer im Bereich der ARM-Prozessoren an. Entsprechend gross scheint die Offensive der Südkoreaner auszufallen. Die folgenden Benchmark-Ergebnisse haben allerdings auch ohne Worte einiges an Werbekraft ausgestrahlt.

Ein Benchmarkergebnis des Exynos 7420 von Samsung im Galaxy S6.

 

Quelle: Geekbench 3 und ETNews

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen