Sa. 23. Mai 2015 um 14:03

Revolve und OneClip: Zwei neue Microsoft Apps in Entwicklung aufgetaucht

von Marcel Laser2 Kommentare

Plattformübergreifende Zwischenablage und Vorbereitungen für Meetings

OneClip ist eine Zwischenablage, welche auch noch zu allen Plattformen kompatibel gemacht werden soll. Kopiert ihr einen Textabschnitt, einen Screenshot, Bilder oder andere Daten, können diese in OneClip abgelegt werden. Für Android, iOS, Windows Phone und natürlich auch Windows selber, wird es Client-Programme geben, welche Zugang zur Cloud-basierten Speicherlösung haben werden. Somit werden eure kopierten Elemente in einer Art Cloud untergebracht, auf die ihr zugreifen könnt.

 

Revolve hingegen kümmert sich um die Verwaltung von Terminen und Kontakten, welche mit diesen verknüpft sind. Die App für Windows Phone bezieht seine Informationen übrigens automatisch aus den abgelegten Daten im Smartphone und erstellt so automatisierte Einträge, welche sich darüber dann verwalten lassen. Diese bereiten euch dann entsprechend auf das Meeting vor indem das Programm durch die automatisierte Verwaltung weiss, was alles für die Termine benötigt wird.

 

Beide Apps befinden sich derzeit zwar in der Betaphase, können aber aus dem Microsoft App Store bezogen werden. Allerdings werden wohl nicht alle in der Lage sein, diese zu installieren. Links zum Download stehen unter diesem Artikel für euch bereit. Wer Interesse haben sollte, diese einmal auszuprobieren, kann es ja immerhin einmal versuchen.

 

Quelle: ZDNet

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

2 Antworten zu “Revolve und OneClip: Zwei neue Microsoft Apps in Entwicklung aufgetaucht”

  1. TeeSeR sagt:

    Für revolve wird ein @microsoft.com Account benötigt.

  2. jrahe sagt:

    Beide Anwendungen, „Revolve“ und „OneClip“, sind nur für Microsoft-Mitarbeiter mit gültiger *@microsoft.com Adresse

Schreibe einen Kommentar

Teilen