Mi. 24. Juni 2015 um 20:43

Retail Preise für Windows 10 bekannt gemacht

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Vor einigen Wochen hat Microsoft damit begonnen über die Windows Update Funktion eine Zusatzsoftware auf Windows 7 und Windows 8.1 Rechnern zu installieren, über die man die Möglichkeit hat, sich sein kostenloses Upgrade auf Windows 10 zu reservieren. Nun hat das Unternehmen diese App aktualisiert und zeigt zusätzlich an, welchen Betrag man durch das kostenlose Upgrade sparen kann. Demzufolge liegt der Preis für die Retail Version von Windows 10 Standard, welche man bei einem Upgrade von Windows 8.1 Home oder Windows 7 Home bekommt, bei 135 Euro in der Euro-Zone und 119 US-Dollar in den USA. Der US-Preis beinhaltet dabei allerdings noch keine Steuern, sodass dieser, je nach Bundesstaat, noch etwas höher liegen kann. Die Windows 10 Pro Version dagegen wird mit satten 199 US-Dollar zu Buche schlagen, allerdings ist hier der genaue Euro-Preis noch nicht bekannt gegeben worden, denn auch auf unserem Windows 8.1 Pro System, wird hier nur der Preis der Windows 10 Standard Edition angezeigt. Dieser dürfte aber womöglich im Bereich von 240 Euro liegen. Bei uns in der Schweiz wird leider noch gar kein Preis für die Retail Version angezeigt, sodass wir hierzu noch keine Aussage treffen können. Jedenfalls zeigt uns der Update-Informer keine Preise wie bei der deutschen Version an.

Windows 10 Preis
In der Euro-Zone wird sich der Retail Preis, ohne kostenloses Update, auf 135 Euro für die Standard Edition von Windows 10 belaufen.

 

Die Angabe der Preise ist allerdings eher eine zusätzliche Marketing-Strategie, um Kundinnen und Kunden deutlicher klar zu machen, dass nur im ersten Jahr ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 möglich sein wird. Im Kleingedruckten wird auch noch einmal klargestellt, dass es sich dabei um eine komplette Vollversion des Betriebssystems handelt und nicht um eine eingeschränkt nutzbare Update-Version. Unklar ist aber noch, wie das Angebot aussehen soll, welches Microsoft vor einigen Monaten für Windows XP User angedeutet hat. Immerhin dürften diese Preise nicht gerade zu einem freudigen Ansturm führen, wenn es darum geht, das Betriebssystem zu aktualisieren, sofern kein kostenloses Upgrade möglich ist.

 

 

Quelle: Windows 10 Upgrade Informer

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen