Do. 04. Februar 2016 um 21:28

Pyramid Flipper: Startup entwickelt Community Tablet

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Das Startup-Unternehmen Eve hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht einfach nur neue Tablets auf den Markt zu bringen, welche sich nach festen Richtlinien und Statistiken richten, sondern vielmehr die Geräte gemeinsam mit der Community zu planen, um den Ansprüchen der Kundschaft gerecht zu werden. Bereits Ende 2014 kam das Unternehmen mit dem Eve T1 auf den Markt, welches ein günstiges Windows 8.1 Tablet war und mit durchaus guter Hardware überzeugen konnte, doch vor allem durch den Misserfolg von Windows 8 keine grosse Bekanntheit erlangte. Nun will Eve mit einem 10 Zoll grossen Tablet nachlegen.

Pyramid Flipper soll ein echtes Community Tablet werden

Für das Projekt Pyramid Flipper wurde von Eve eine eigene Webseite eingerichtet, auf der man die Möglichkeit hat, jeden Aspekt des Windows 10 Tablets in Diskussionsforen mitzuentscheiden. Dabei gibt es separate Bereiche für das Design, wo man über Farben, Materialen und spezielle Designformen diskutieren kann, die technischen Spezifikationen, aber auch spezielle Features wie Wasserdichtigkeit oder einen zusätzlichen Stylus.

 

Zudem kann man sich, wenn man sich auf der Webseite registriert hat, auch über jeden Entwicklungsstand informieren lassen. In späteren Entwicklungsphasen hat man sogar die Chance, einen der ersten Prototypen auszuprobieren und Feedback zu geben, ob man mit dem Gerät in dieser Form zufrieden ist. In der letzten Phase finden dann die Vorbestellungen statt. Das Tablet, welches wohl unter dem Namen Eve T2 auf den Markt kommen wird, soll dabei zu Beginn nur über die eigene Webseite vertrieben werden, um den Preis für die Vorbesteller_innen so niedrig wie möglich zu halten. Ob dies dann über bekannte Crowdfounding-Portale geschieht oder ausschliesslich über den Onlineshop, ist noch nicht bekannt.

 

Es lohnt sich auf jeden Fall, die Entwicklung von Pyramid Flipper weiter zu verfolgen. Wann das Tablet auch auf den Markt kommt, bleibt zwar ungewiss, aber mit dieser Art der Entwicklung dürfte das Eve T2 so einiges an Aufmerksamkeit bekommen.

 

Quelle: Eve Newsletter

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen