Mo. 28. September 2015 um 20:54

Pressebilder des Lumia 950 XL aufgetaucht

von Marc Hoffmann9 Kommentare

Nachdem vor kurzem einige Präsentationsfolien durchsickerten, auf denen das neue Microsoft Lumia 950 und dessen grösserer Bruder, das Lumia 950 XL, zu sehen waren, hat Evan Blass nun auch ein fertiges Pressebild in Form eines 3D-Renders veröffentlicht. Auf dem Bild ist das Lumia 950 XL in den Farbvarianten Weiss, Schwarz und Aluminium zu sehen und auch Details des Gerätes sind erkennbar. In der grossen Ausbuchtung, in der die Kamera eingelassen ist, kann auch der LED Blitz ausgemacht werden, welcher ganze drei LEDs verwendet. Eine davon scheint eine orangefarbene LED zu sein, was auf eine adaptive Farbtemperatur schliessen lässt. Auch der Power-Button, mittig zwischen den Lautstärketasten auf der rechten Seite, ist zu sehen, genau wie ein dedizierter Kamerabutton. Nicht sicher ist dagegen, wofür das Lochgitter neben der Kamera gedacht ist, da die beiden Stereolautsprecher auf der Rückseite, oben und unten am Gerät, deutlich zu erkennen sind.

 

Die beiden Lumia 950-Modelle sollen die ersten Highend-Lumias mit dem neuen Windows 10 Mobile werden. Die Display-Auflösung des Lumia 950 XL beläuft sich Gerüchten zufolge auf 2’560 x 1’440 Pixel auf 5.7 Zoll und angetrieben werden soll es von einem Snapdragon 810 SoC. Zudem soll das Gerät über 3 GB RAM, 32 GB internen Speicher und einen 3’000 mAh Akku verfügen. Nächste Woche Dienstag, am 6. Oktober, hält Microsoft ein eigenes Event ab, auf dem die offizielle Vorstellung der beiden Smartphones erwartet wird.

 

Quelle: evLeaks und onLeaks (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

9 Antworten zu “Pressebilder des Lumia 950 XL aufgetaucht”

  1. Hampi sagt:

    Auf dem Bild sieht es aus wie ein Dual-Sim.

  2. gabbacore sagt:

    Hat scho jemand was dazu gehört ob es eine Speichererweiterung geben wird?

  3. ChissiS sagt:

    „Nicht sicher ist dagegen, wofür das Lochgitter neben der Kamera gedacht ist, da die beiden Stereolautsprecher auf der Rückseite, oben und unten am Gerät, deutlich zu erkennen sind.“

    Und wer sagt, dass das Lochgitter nicht der Lautsprecher ist und die Öffnungen oben und unten am Gerät nicht etwas anderes? Beispielsweise Öffnungen für Mokrofone und dergleichen? 😉

  4. E4est sagt:

    Für mich stand von Anfang an fest, dass es Mikrofone oben und unten sind. Für Lautsprecher sind es meiner Meinung nach zu wenige Löcher. Der Lautsprecher neben der Kamera stand für mich auch sofort fest. Bei meinem Lumia 920 werden bei Videoaufnahmen auch sowohl das Mikrofon zum Telefonieren als auch das Medienmikrofon genutzt, um den Ton in Stereo zu haben. Das Lumia 930 soll ja sogar in 5.1 Dolby Digital Plus aufnehmen und ich würde mal stark davon ausgehen, dass dies im 950 fortgeführt wird. Beim 920 sind die Mikrofone nur etwas ungünstig an den Seiten platziert, die Rückseite macht da weit mehr Sinn.

  5. Googlook sagt:

    Ich denke die Öffnungen oben und unten (die jeweils fünf kleinen Löcher) sind Mikrofone, und neben der Kamera befindet sich der Lautsprecher. Stereo-Mikrofone hinten machen Sinn, Stereo-Lautsprecher eher weniger.

  6. PauliHD sagt:

    Dual Sim!!! 🙂
    Und Onscreen Buttons. ;(

  7. Alexander Spindler sagt:

    Die OnScreen Buttons stoßen mir auch etwas sauer auf. Aber was auffällt ist, dass das Design von Foto zu Foto was geleaked wird immer mehr zu gefallen weiß.

    Was meint ihr eigentlich zum Polycarbonat? Ich muss ehrlich sagen mir fehlt Aluminium, zumindest was den Rahmen angeht.

  8. unti sagt:

    Das Policarbonat ist ja nötig, um die Ladefunktion zu gewährleisten.
    Ein Aluminiumumrandung sieht toll aus aber muss nicht unbedingt sein, finde ich. Vermutlich liegt es so besser in der Hand.

  9. Ney sagt:

    Auch wenn mir das 950xl besser gefällt als das 950, für mich ist das design wirklich nicht flagship-würdig. ich mein… bei meinem 640xl störts mich ja nicht, das hat allerdings auch keine 500€-800€ gekostet. KP ein alurahmen wie beim 930 hätte das ganze sicherlich wertiger aussehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Teilen