Fr. 25. November 2016 um 17:27

Play Store: Google testet Subwertungen für Spiele

von Sebastian Mauch0 Kommentare

Dass Apps einen bei jeder Gelegenheit dazu drängen sie zu bewerten, ist nichts Neues. Lässt man sich aber doch mal breitschlagen, reicht es oft nur für eine flotte Bewertung mit einem oder bis zu fünf Sternen. Wirklich Mühe geben sich beim Bewerten wohl meistens nur diejenigen, die von dem Erlebnis einer App sichtlich angetan sind und entsprechend grosse Romane verfassen. Um die Bewertung für Schreibfaule zu erleichtern, testet Google nun Subwertungen im hauseigenen Play Store.

Subwertungen im Play Store für mehr Transparenz bei Spielen

Eine 5-Sterne-Wertung ohne jegliche Beschreibung sieht zwar oberflächlich toll aus, bringt neugierigen Interessenten_innen aber herzlich wenig. Künftig sollen für Spiele daher neben der Gesamtwertung noch drei weitere Subwertungen abgegeben werden können. Diese widmen sich dann dem Kontrollschema, der Grafik und dem Gameplay eines Titels. Damit dürfte nun auch ohne schriftliche Bewertung etwas klarer sein, ob es sich lohnt ein Spiel zu installieren oder nicht.

 

Hat man seinen Gesamteindruck abgegeben, bekommt man weitere drei Fenster zu Gesicht in denen man analog dazu die oben aufgeführten Kriterien bewerten kann. Bei Stichproben anhand einiger aktueller, beliebter oder etwas älterer Titel, konnten wir bislang im deutschsprachigen Store keine Subwertungen ausmachen. Daher gehen wir davon aus, dass das neue Bewertungsschema zunächst in englischsprachigen Stores erprobt wird, bevor es zu uns kommt. Einen ersten Eindruck bekommt ihr in den folgenden Screenshots des Magazins Android Police. Sollte jemand unter euch unverhofft doch schon in den Genuss der Subwertungen kommen, würden wir uns natürlich über euer Feedback freuen und um welche App es sich dabei genau handelt.

 

 

Quelle: Android Police (English) via Android Authority (English)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen