Do. 12. Februar 2015 um 17:36

OxygenOS: OnePlus stellt Entwicklerteam vor

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Wie seit längeren bekannt ist, lässt die Zusammenarbeit zwischen Cyanogen Inc., wo bisher das Betriebssystem für das OnePlus One in Form einer angepassten Version von CyanogenMod entwickelt wurde, und OnePlus in den letzten Monaten immer mehr nach. Auch wenn ein Update auf Cyanogen Mod 12s und damit Android 5.0 stattfinden wird, arbeitet OnePlus seit einiger Zeit schon an einem eigenen Android-Ableger namens OxygenOS. Viele Details zum System hat das unternehmen in seinem Blog-Post zwar nicht verraten, dafür aber das Führungsteam hinter der Entwicklung vorgestellt.

 

Dieses besteht aus einer Teamleiterin, einem Technischen Leiter für Android, einem jungen Designer und einem fünfköpfigen Team aus Programmierern für die Umsetzung der Software. Des Weiteren sollen noch mehr als 50 weitere Personen im Hintergrund als Ingenieure und Tester arbeiten. Damit hat sich das Unternehmen eine komplett organisierte Experten-Gruppe zusammengestellt, um das neue Betriebssystem zu entwickeln und in Zukunft auch für das OnePlus One und nachfolgende Geräte zur Verfügung zu stellen. Die Abkapselung von Cyanogen Inc. nimmt damit allmählich Formen an.

 

Zum Betriebssystem selbst hat sich das Unternehmen in seinem Blog nur begrenzt geäussert. Immerhin wurde das Logo für OxygenOS vorgestellt. Der Name des Systems soll dabei ebenfalls repräsentieren, was OnePlus von einem Smartphone-Betriebssystem erwartet. Die gesamte Software soll frei von Bloatware bleiben und sich nur auf die wichtigsten Dienste konzentrieren. Möglich wäre damit sogar, dass viele der Google-Anwendungen wie beispielsweise GMail, Youtube, Google Plus oder Play Music ebenfalls nicht enthalten sein werden. Ein besonders wichtiger Aspekt von OxygenOS soll vor allem die Performance und eine möglichst lange Akkulaufzeit sein. Auch deshalb wird auf Zusatzsoftware von Drittanbietern so gut es geht verzichtet.

 

Wann das neue System verfügbar ist, konnte nicht im Detail gesagt werden, allerdings scheint sich das System in einer sehr fortgeschrittenen Entwicklungsphase zu befinden, in der es bereits intensiv getestet wird. Allerdings fehlen noch diverse Zertifizierungsprozesse, die notwendig sind, um eine offizielle Firmware veröffentlichen zu können. Weitere Details können wir aber wohl im Laufe der nächsten Wochen erwarten.

OnePlus OxygenOS Logo
Dies wird das Logo sein, welches OxygenOS von OnePlus repräsentieren soll.

 

Quelle: OnePlus Blog (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen