Di. 28. April 2015 um 13:56

OnePlus One: Cyanogen OS 12 wird wieder ausgerollt

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Kurz abgehakt: Die Überraschung war gross, als OnePlus plötzlich das Cyanogen OS 12 Update für das OnePlus One stoppte. Als Grund dafür wurde lediglich angegeben, dass man sich dazu entschieden habe, doch noch ein Feature in das Update zu integrieren, welches in der ersten Welle noch nicht verteilt wurde. Dieses Feature, die Sprachaktivierung mit dem Befehl ‚OK, OnePlus‘, wurde nun anscheinend fertig integriert und somit das Update für alle One Modelle wieder angestossen. Für diejenigen, die bereits vor dem Stopp das Update geladen haben, bedeutet dies ein erneutes Update ihres Smartphones.

 

Mit dem Befehl ‚OK, OnePlus‚ lässt sich das Smartphone bei Bedarf aus dem Standby wecken und ohne Berührung können auf diese Weise bestimmte Aufgaben ausgeführt werden. So kann man beispielsweise Personen anrufen, einen Kalendereintrag erstellen oder einfach eine Notiz speichern. Allerdings funktioniert weiterhin auch die Sprachsuche durch ‚OK, Google‚, welche allerdings voraussetzt, dass das Display bereits aktiviert wurde. Einige Nutzerinnen und Nutzer berichten allerdings, dass eine deutlich englische Aussprache nötig sei, um die ‚OK, OnePlus‚ Erkennung zu aktivieren.

 

Quelle: User-Berichte

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen