Do. 23. Juni 2016 um 11:50

OnePlus 3 Update: OxygenOS 3.1.4 soll aggressives RAM-Verhalten verbessern

von Marcel Laser1 Kommentare

Das Update trägt die Versionskennung 3.1.4 und ist erst einmal nur der Presse und Blogs vorbehalten, die ein Testgerät von OnePlus erhalten haben. Die neue Version kümmert sich um einige Kritikpunkte und soll vor allem das in nahezu allen Berichten vorkommende aggressive RAM-Management etwas sanfter zu Werke gehen lassen.

OnePlus 3 Update soll bald auch bei der Masse ankommen

Kritisiert wurde vor allem das sehr aggressive Verhalten des Systems, nur eine bestimmte Anzahl Apps im RAM zu halten. OxygenOS auf dem OnePlus 3 sorgte also dafür, das relativ früh Programme geschlossen wurden und somit der 6 GB grosse RAM nicht vollends ausgenutzt werden konnte. Man würde also das System künstlich ausbremsen, so der allgemeine Tenor von Nutzern_innen und Medien. In einem Statement äusserte man sich Gegenüber dem Problem noch mit den Worten „Feature“ und es wäre absichtlich so gewollt, doch nun verteilt man ein Update auf Version 3.1.4, welches sich des Features annimmt und es auf ein ausgewogeneres Level bringen will.

 

Zudem kümmert man sich auch um das Display-Panel, welches zwar auch in unserem Test nicht schlecht abschnitt, allerdings auch wir feststellen mussten, dass die Anzeige anderen Geräten noch unterlegen war. Anscheinend ist eine zu stark in eine Richtung kalibrierte Anzeige dafür verantwortlich und so soll das Update auch die Farben wesentlich natürlicher wirken lassen.

 

Das Update auf OxygenOS 3.1.4 ist allerdings erst einmal nur den in den Medien vertretenden Testgeräten vorbehalten. Die breite Masse soll aber nach erfolgreicher Testphase ebenfalls noch schnell Genug an das Update kommen. Einen genauen Termin nannte OnePlus aber noch nicht.

Links die neue Kalibrierung und rechts die Standardeinstellung. Das neue Update verbessert auch die Anzeige. (Bild: Android Authority)

 

 

Quelle: Android Authority (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “OnePlus 3 Update: OxygenOS 3.1.4 soll aggressives RAM-Verhalten verbessern”

  1. HellsDelight sagt:

    Hoffentlich liefern dann alle Tests auch Updates ansonsten wäre es unfair.
    Wie bspw. der Speedtest gegen das S7 was nun älter ist und wo natürlich auch Samsung bereits Updates geliefert hat.

Schreibe einen Kommentar

Teilen