Fr. 28. Oktober 2016 um 12:24

OnePlus 3: Smartphone wird als OnePlus 3T neu überarbeitet

von Marcel Laser0 Kommentare

Star-Leaker Evan Blass alias @evleaks weiss einmal mehr deutlich mehr, als die Mehrheit. Mit dem Einstieg dieses Wortkalauers meinen wir vor allem die Überarbeitung des OnePlus 3, welche bereits schon seit einiger Zeit diskutiert wird. Nun meldete sich Blass wieder zu Wort und verrät auch den Namen.

Evan Blass: „OnePlus 3 + ~$80 + [time] = OnePlus 3T“

Was genau nun am OnePlus verbessert werden soll, ist derzeit noch unklar. Es gibt aber eine ganze Menge Spekulationen, die durchaus Sinn ergeben. Darunter auch der Wechsel vom bisherigen Snapdragon 820 Prozessor zur leicht verbesserten Snapdragon 821 Version. Zudem wird auch eine Verbesserung beim Display spekuliert, denn OnePlus bietet ebenfalls seine eigene VR-Brille an. Die bisherige Auflösung von 1080p könnte hier dann auf 1440p ansteigen.

Ebenfalls im Gerüchtetopf kocht derzeit ein neuer Kamerasensor. Man erinnerte sich, dass die Kamera anfangs eher nur recht durchschnittliche Ergebnisse lieferte und dann per Softwareupdate und viel Bearbeitung besser wurde. Nun könnte man hier auch auf Hardwareseite deutlich zulegen und einen brandneuen Sony IMX398 Kamerasensor verbauen. Damit würde man seine Kamera deutlich „upgraden“ und sogar eine f/1.7 Blende verbauen.

 

Der Name OnePlus 3T kommt übrigens auch nicht von ungefähr, auch wenn das Geheimnis noch nicht ganz gelöst scheint. So deutet Evan Blass mit dem [time] in seinem Post wohl auf die Zeit hin, die es brauchte das Gerät zu überarbeiten und somit vielleicht auch das T im neuen Namen zustande kam. Allerdings ist das eher etwas rätselhaft. Sicher hingegen scheint, dass das OnePlus 3T wohl rund 80 US-Dollar mehr kosten soll, wenn es dann mal auf dem Markt ist.

 

 

Quelle: Evan Blass (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen