Mi. 05. Oktober 2016 um 10:27

Ockel Sirius A: Portabler Mini-PC mit Display und Windows 10 nun auf Indiegogo

von Marcel Laser5 Kommentare

Das Kickstarter-Projekt sorgte bereits vor der Veröffentlichung für einiges an Aufsehen. Ein kleiner PC, der in jede Hand- oder sogar in Hosentaschen passt, Windows 10 als Betriebssystem nutzt und sogar ein eigenes Touch-Display besitzt. Seit gestern Abend kann die Indiegogo-Kampagne unterstützt werden und sie ist sogar schon fast finanziert.

Ockel Sirius A: Intel Atom, 4 GB RAM, 64 GB interner Speicher und Windows 10

Wer dem Surface Phone mit x86-Architektur noch hinterher trauert, könnte mit dem Ockel Sirius A vielleicht einen Ersatz finden, aber auf eine ganz spezielle Art und Weise. Das Unternehmen Ockel hat einen Mini-PC entworfen, der eine vollwertige Windows 10 Erfahrung verspricht, aber klein genug ist, um ihn wie ein grösseres Phablet Smartphone immer bei euch tragen zu können. Man verspricht an dieser Stelle einen PC ohne Kompromisse, denn die Anschlussvielfalt ist ebenfalls enorm und erinnert an modern ausgestattete Set-Top-Boxen für den Fernseher: HDMI, Display Port, Ethernet, WLAN (ac), Bluetooth, USB-Type-C, USB 3.0 und auch ein microSD-Slot ist verbaut.

 

Das Display misst 6 Zoll und löst mit 1080p, also FullHD, auf. Der Intel Atom x7-Z8750 soll für die Leistung sorgen und wird zusätzlich von 4 GB LPDDR3 RAM unterstützt. Die Leistung des hier verbauten Intel Atom Prozessors liegt in etwa auf dem Niveau des Qualcomm Snapdragon 810 oder Exynos 7420 von Samsung. Er soll marginal schneller sein als die beiden letztgenannten und für alltägliche Arbeiten mit Windows 10 geeignet sein. Als Minimum an internem Speicher wird auf 64 GB Flash-Memory zurückgegriffen, aber es gibt auch eine Sirius A Version mit 128 GB Speicher. Der intern verbaute Akku ist allerdings mit 3’000 mAh nicht gerade üppig ausgefallen.

 

Die Indiegogo-Kampagne ist seit gestern Abend angelaufen und deutlich mehr als die Hälfte des veranschlagten Kapitals ist bereits erreicht. Die Early-Bird-Perks können allerdngs alle noch genutzt werden. So bekommt man einen Ockel Sirius A für 499 US-Dollar und das Unternehmen legt auch eine Powerbank bei. Mit der Auslieferung der Geräte soll dann im Mai 2017 begonnen werden. Ob der niederländische Hersteller das Versprechen einlösen kann, bleibt aber erst einmal abzuwarten.

 

 

Quelle: Indiegogo (Englisch)

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

5 Antworten zu “Ockel Sirius A: Portabler Mini-PC mit Display und Windows 10 nun auf Indiegogo”

  1. supermanlovers sagt:

    An sich interessantes Produkt. Der Prozessor sollte in etwa die Performance des Surface 3 bieten.

    Allerdings fällt mir für ein solches Gerät keine Verwendung ein.

  2. ChelseaSmile sagt:

    Seid ihr betrunken oder high? Der x7 ist doch kein ARM Chip…

  3. Marcel Laser sagt:

    Das ist natürlich völlig korrekt. Ist mir wohl im Affekt des Leistungsvergleiches aus den Fingern gerutscht. Danke für den wirklich freundlichen Hinweis 😉 Ist korrigiert ^^ High trifft es allerdings, bei der Menge an Medikamenten… Zum Herbstauftakt nochmal ordentlich was eingefangen 🙁

  4. Bunsenbrenner sagt:

    Gute Besserung! 🙂 Ich liege auch völlig flach hier.

  5. Marcel Laser sagt:

    Danke, hast mein Mitgefühl 😀

Schreibe einen Kommentar

Teilen