Do. 20. Oktober 2016 um 22:30

Nintendo Switch: Nun offiziell vorgestellt mit Reveal-Trailer

von Sebastian Mauch1 Kommentare

Kein grosses Getöse, kein grosses Tamtam, stattdessen präsentierte der japanische Spielekonsolenhersteller Nintendo wortlos das neue Entertainmentsystem. Dieses hört fortan auf den Namen „Nintendo Switch“ und versteht sich als Hybrid aus Konsole und Handheld. Im Nachhinein kann man also sagen, dass die meisten Gerüchte in die richtige Richtung liefen.

Ein Tablet mit vielen Möglichkeiten

Gezeigt wurde die Switch in einem etwa dreiminütigen Reveal-Trailer, dort ist klar zu erkennen, dass es ein Tablet sein wird. Möchte man unterwegs spielen, schliesst man ganz einfach die beiden Seitencontroller namens „Joy-Cons“ an und hat ein ähnliches Konstrukt wie das WiiU-Gamepad. Hat man aber eine feste Unterlage parat, kann man die Switch auch per Kickstand auf der Rückseite abstellen und die Joy-Cons abziehen. Damit kann man bequem spielen. Es erinnert etwas an die Motion-Controller für das Oculus Rift. Jeden einzelnen dieser Minicontroller kann man auch als eigenständigen Controller verstehen, womit jederzeit Multiplayerpartien für zwei Personen möglich sind. Im Video demonstrierte man das unter anderem anhand eines vermutlich neuen Mario Karts und im Basketballspiel NBA.

 

Ist man zu Hause, steckt man die Switch, also das Tablet, ganz einfach in das sogenannte „Switch Dock“ und sofort verdunkelt sich das etwa sieben Zoll grosse Display und gibt den Inhalt an einen Fernseher weiter. Zum bequemen Zocken steckt man anschliessend beide Joy-Cons in einen Controller oder nimmt den eingenständigen „Switch Pro Controller“ zur Hand. Das Layout der Controller ähnelt nun ausserdem mehr dem eines Xbox-Controllers.

 

Nvidia ist mit von der Partie

Auch kein Geheimnis: Als Rechenwerk hält definitiv ein System-on-a-Chip von Nvidia her. Statt wie bisher vermutet der Tegra X1, könnte aber stattdessen ein speziell angepasster Tegra X2 in den marktreifen Geräten schlummern.

Das gilt allerdings bisher noch als unbestätigt, würde jedoch für eine sehr starke Performance sprechen. Immerhin weist die Switch an der Oberkante auch kleine Lüftungsschlitze auf. Nvidia selbst sagt in einem Blogeintrag, dass sie massig Zeit in die Hybridkonsole gesteckt haben und massgeblich an allen Aspekten des Systems mitgewirkt haben.

 

Neben Nvidia als Mitentwickler bedarf es freilich noch guter Spiele. Dafür holte sich Nintendo bereits zahlreiche Partner ins Boot. Das spricht zunächst für ein gutes Launch-Lineup. Ausserdem wird die Konsole statt klobiger Disks kleine Cartridges bekommen, analog zu PlayStation Vita und Nintendo 3DS. Feinere technische Details wie Touchunterstützung, WLAN-Standard, 3G/LTE-Modem oder Akkulaufzeit bleiben bislang noch offen. Nachfolgend findet ihr den offiziellen Reveal-Trailer.

 

 

Quelle: Nintendo

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Antwort zu “Nintendo Switch: Nun offiziell vorgestellt mit Reveal-Trailer”

  1. yellowscorpion sagt:

    ganz nette Idee. Auch ein Kopfhöreranschluss ist dabei, das kommt schon mal auf die ‚positiv‘ Seite! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Teilen