Mo. 22. Dezember 2014 um 13:20

Neues Microsoft-Phablet: Lumia 1330

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Allem Anschein nach hält sich Microsoft bis zum nächsten Herbst zurück, wenn darum geht, ein echtes Flaggschiff mit richtig potenter Hardware vorzustellen. Das will aber nicht heissen, dass gar keine Geräte mehr auf den Markt kommen bis dahin.

 

So ist in China ein Bild eines neuen Mobiles aufgetaucht, das wohl auf den Namen Lumia 1330 hören wird, da es als Nachfolge des Nokia Lumia 1320 gehandelt wird. Dank des 5.7 Zoll grossen Bildschirms fällt das Gerät in die Kategorie der Phablets. Der weiteren Hardware zufolge kann das Gerät der Mittelklasse zugeordnet werden: Das Display löst mit 1280 x 720 Pixel auf, im Inneren arbeitet der hinlänglich bekannte Snapdragon 400 mit viermal 1.2 GHz und einem GB RAM. Wahrscheinlich ist zudem eine LTE-Anbindung, denn der Chipsatz ist dafür ausgelegt.

Wenigstens beim Speicher wird nicht gespart, hiervon sollen 32 GB zur Verfügung stehen.

 

Nokia Lumia 1330
Das dunkelblaue Smartphone unten (mit dem roten Pfeil) könnte besagtes Lumia 1330 sein.

Das Hauptaugenmerk richtet die noch neue Hardware-Abteilung von Microsoft auf die Kamera, denn diese löst mit zwar unüblichen, aber doch hohen 14 Megapixel auf, dazu kommt eine Carl-Zeiss-Optik. Damit dürfte dieses Phablet die Kategorie der PureView-Smartphones fallen.

Auch die Frontkamera wird mit fünf Megapixel ganz ordentlich ausgestattet sein, womit zusätzlich der Faktor „Selfie-Phone“ erfüllt wäre.

 

Wie immer sind natürlich bei solchen Meldungen weder Veröffentlichungsdatum, noch Preis oder weitere Details bekannt. Es wird jedoch vermutet, dass eine Vorstellung zum Mobile World Congress, der im nächsten März in Barcelona stattfindet, ansteht.

 

Quelle: NokiaPowerUser (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen