Mo. 22. Dezember 2014 um 13:28

Neue alte Marke: Windows Mobile könnte wieder hervorgeholt werden

von Simon Burgermeister12 Kommentare

Dass Microsoft mit Windows 10 die Vereinigung der Desktop- und der Mobile-Variante von Windows anstrebt, kann inzwischen als Fakt angesehen werden. Und es könnte, so melden es im Moment diverse Quellen, im Zuge dessen ein schon fast in Vergessenheit geratener Name wieder hervorgeholt werden: Windows Mobile.

 

Bis vor ein paar Jahren bezeichnete Windows Mobile das Microsoft-Betriebssystem für PDAs und Smartphones. Spätestens jedoch als das iPhone aufkam, war klar, dass für die Redmonder der Zug so richtig abgefahren war und sie einfach nur mit einem total veralteten System hantierten. Das spiegelte sich schnell im Ruf des mobilen Betriebssystems wider. Als dann Microsoft im Jahr 2010 einen Neustart wagte, musste auch ein neuer Name her: Windows Phone. Windows Mobile hätte man am liebsten gleich sofort weit unter dem Erdboden vergraben.

 

Allem Anschein nach ist die Scham aber inzwischen verflogen. Wie die Microsoft-Insider Paul Thurrott und Mary Jo Foley meinten, will das Unternehmen mit Windows 10 nur mehr zwei Varianten anbieten: Eine für x86-basierte Systeme (Desktops, Notebooks, Tablets) und eine für ARM-basierte Geräte – also vor allem Smartphones. Und letztere Variante würde dann den Titel Windows Mobile kriegen.

Verschiedene Quellen, die dasselbe erzählen

Kommen wir zu den Ursprüngen dieser Vermutungen: Erstens sind da Dateien in der letzten Technical Preview von Windows 10, die die Codezeile „Windows.Mobile“ aufweisen. Dies vermeldete auch die chinesische Website ITHome. Und zweitens sind in letzter Zeit einige Stelleninserate von Microsoft und LinkedIn-Profile aufgetaucht, in denen ebenfalls teilweise von „Windows Mobile“ die Rede ist.

 

Natürlich gilt auch für diese Nachricht wie immer: Mit Vorsicht geniessen! Schliesslich könnte „Windows Mobile“ auch einfach ein interner Begriff sein, der es so nie über die Marketing-Abteilung hinaus an die Öffentlichkeit schaffen könnte.

 

Quelle: ITHome (Chinesisch), Windows Weekly 393 (Podcast, Englisch), Microsoft Careers (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

12 Antworten zu “Neue alte Marke: Windows Mobile könnte wieder hervorgeholt werden”

  1. WarmRed sagt:

    Bei Microsoft wundert mich Namenstechnisch rein gar nichts mehr. Einen so planloses Durcheinander wie es MS fabriziert sucht seines gleichen…

  2. skycamefalling sagt:

    Mir wär’s recht, Windows Mobile war meiner Meinung nach ein großartiges OS. Funktionell lieferte es vor 10Jahren das, was Android jetzt kann. Es gab tolle Mods und GUIs (z.B. TouchFlo3D), die Anwendungen dafür waren sehr funktionell und auf echte Produktivität ausgelegt. Und wenn man das OS richtig behandelte dann lief es selbst auf der damaligen Hardware sehr gut, kaum auszudenken wie gut es mit aktueller CPU-Leistung laufen würde.

    Als Markenname wäre es wohl aber dennoch nicht geeignet, denn einerseits haben wohl etliche Nutzer WinMo in schlechter Erinnerung (das waren dann die Leute, die ihr OS nicht richtig behandelt haben) und diejenigen mit guter Erinnerung an WinMo wären dann wohl enttäuscht dass es nicht die gleiche Funktionalität wie damals bietet.

  3. Schnapsbrenner sagt:

    JAAAAAAAAAAAAAAAAA. Ich würde jetzt und JEDERZEIT Windows Phone gegen ein modernisiertes Windows Mobile tauschen und wieder volle Kontrolle über mein System, vom PC installierte Mods und Apps und vor allem einfache, komplette Sync über ActiveSync.

    Ach, die guten alten Zeiten…

  4. Entrail sagt:

    Ich habe ja auch mit Windows Mobile angefangen, aber gut war das nicht. Wobei auch Android heute noch nicht „gut“ ist. Ständig war man am suchen nach einem besseren Rom welches noch flüssiger läuft. Und seit dem Note 2 hieß es schon das spätestens da ein Custom Rom überflüssig ist, weil es auch Stock ohne tweaks absolut flüssig läuft. Das es das nicht tut, merkte man spätestens mit der nächsten Geräte-Generation die mit Stock-Rom „absolut-flüssig“ läuft.
    Wenn man sich da mal WindowsPhones anschaut wie flüssig die laufen.

  5. night sagt:

    Yeeeeeeeeeeeah nutze noch immer WM 6.5 das beste OS ever. Voll schlimm ist Windows Phone mit dieser depperten Kachel Oberfläche.

  6. PauliHD sagt:

    Ich habe Windows Mobile geliebt! Und verwende mein HTC HD2 immer noch als zweit Handy mit Windows Mobile, der einzige Grund warum ich mir ein neues Phone gekauft habe ist weil HTML5 nicht richtig läuft in den ganzen Windows Mobile Browsern.

  7. lupo sagt:

    das sehe ich ähnlich: Windows Phone 5 ist für mich das Beste, was es an Smartphones je (bezogen auf die jeweilige Zeit) gab,

  8. HannesB sagt:

    Welch toller Plan – nachdem sich der Name „Windows Phone“ etabliert hat (bei Anwendern und Händlern) und endlich auch die Presse nun NICHT mehr von „Windows Mobile“ schreibt, den Namen genau wieder auf dieses zurückändern. :/
    (Ich hatte ebenfalls ein htc touch diamond 2 und sogar dafür apps entwickelt)

  9. zettie94 sagt:

    Ganz schlecht… Hierzulande hat(te) wohl kein Betriebssystem einen so schlechten Ruf wie Windows Mobile (und das zurecht, das war einfach viel zu kompliziert). Und jetzt will man diesen Namen wieder einführen???

  10. Barnetta sagt:

    Sie hätten den Namen lieber gleich bei „Windows Mobile“ sein lassen sollen, das passt doch. Es ist ja eine Art Windows, nur eben für mobile Geräte. Ich fand Windows Phone immer einen extzrem doofen Namen, und bin froh wenn Sie das nun begraben. Aber dann bitte einfach mal dabei belassen!

    Dass das OS nun einheitlich Windows 10 heisst, fände ich auch super. Von mir aus auch Windows Mobile (10?!). Hauptsache Sie ziehen es dann auch mal durch.

  11. Tempest2k sagt:

    Ähm, wenn ich mir die Kommentare hier durchlese, habe ich das Gefühl, dass hier manche glauben dass nru durch den Namen sich das Betriebssystem wieder verändert. Es wird eben Windows 10 für Handys sein. Und ob´s dann Mobile oder nicht heisst. Mit dem alten Windows Mobile wird´s wohl nichts am Hut haben denke ich.

  12. Dirk B. sagt:

    Gerade mal geschaut. Das HTC Kaiser hat immer noch Akkupower. SIM rein, Stylus raus und Gas.;) Auch ich finde das WindowsMobile viel besser war als sein Ruf.
    Natürlich will aber keiner das man den BS Opa wieder hinter dem Ofen hervorzieht. Ich bin sicher das man hier lediglich einen geläufigen Namen wieder zum Lebem erwecken will um dem neuen Betriebssystem für Mobile Endgeräte einen gefälligen Namen zu geben.
    Ich finde die Idee gut.

Schreibe einen Kommentar

Teilen