Mo. 23. Februar 2015 um 20:14

MWC 2015: LG präsentiert vier Mittelklasse-Smartphones

von Simon Burgermeister0 Kommentare

Die vier neuen Smartphones wollen ausdrücklich die Mittelklasse bedienen. Als Betriebssystem kommt Android 5.0 (Magna, Spirit, Leon) oder 4.4 (Joy) zusammen mit der hauseigenen UX-Oberfläche (oder Teilen davon) zum Einsatz.

Die Displays aller vier neuen Smartphones sind mit einem Radius von 3000 mm leicht gebogen für „ein schlankeres und stylischeres Design“, wie LG schreibt. Die weiteren Spezifikationen im Folgenden:

LG Magna

Im ersten der vier Smartphones arbeitet ein 1.3 GHz starker Quadcore-Prozessor von Mediatek, der auf 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher zurückgreifen kann. Den Antrieb stellt ein Akku mit 2’540 mAh sicher und das Display bietet fünf Zoll in der Diagonalen, dazu gibt es eine HD-Auflösung und folglich 294 ppi. Die Kamera auf der Rückseite will mit 8 Megapixel überzeugen, die Frontkamera mit fünf Megapixel. LTE gibt es nicht, HSPA+ mit bis zu 21 Mbit/s muss reichen.

LG Smartphones MWC 2015
Die neuen Smartphones (bzw. Varianten) in Reih und Glied.

LG Spirit und Spirit 4G LTE

Dieses Smartphone gibt es in zwei verschiedenen Ausführen, nämlich einmal ohne und einmal mit LTE. Die Version ohne LTE hat denselben Prozessor erhalten wie das LG Magna (Mediatek MT6582), dazu 1 Megapixel für die Kamera vorne und 5 für hinten.

Wer eine schnellere Verbindung will, greift zum Spirit 4G LTE, welches zudem einen Snapdragon 410 mit vier Kernen und eine mit 8 Megapixel höher aufgelöste Hauptkamera mitbringt. Die weitere Ausstattung der beiden Varianten ist gleich: 4.7 Zoll grosses Display mit HD-Auflösung (312 ppi), 8 GB Speicher und 1 GB RAM, dazu eine Batterie mit 2’100 mAh.

LG Leon und Leon 4G LTE

Zu Chipsatz, Speicher und Mobilfunk müssen hier keine Worte verloren werden, da dieselbe Konfiguration zum Einsatz kommt wie beim LG Spirit bzw. Spirit 4G LTE. Das Display ist aber mit 4.5 Zoll noch ein bisschen kleiner und dazu schwächer aufgelöst (854×480 Pixel), was zu einer Dichte von 220 ppi führt. Die Kameras lösen mit 5 Megapixel bzw. in VGA-Qualität auf und der Akku wurde ebenfalls kleiner dimensioniert, denn hier kommen nur 1’900 mAh zum Zug.

Die Smartphones kommen mit den LG-typischen Buttons auf der Rückseite daher

LG Joy

Last and least folgt das LG Joy, welches mit vier Zoll Bildschirmdiagonale die Untergrenze erreicht. Auch das Innere des Smartphones ist „kleiner“ ausgefallen, kommen hier doch ein Snapdragon 200 und gerade einmal 4 GB Speicher und  512 MB RAM zum Einsatz. Es liegt der Verdacht nahe, dass wegen des mageren Arbeitsspeichers auf das inzwischen abgelaufene Android 4.4 gesetzt wird. Die Kameras sind mit 5 Megapixel bzw. VGA ebenfalls sehr minimalistisch gehalten, ebenso wie der Akku mit 1’900 mAh.

 

Das LG Leon und das LG Spirit (jeweils beide Varianten) werden ab April in Deutschland erhältlich sein. Im Mai folgen dann das Joy und das Magna. Zu den Preisen hat das südkoreanische Unternehmen noch nichts verlauten lassen.

In der Schweiz macht das LG Spirit LTE den Anfang mit einer UVP von SFr. 199.-.

 

Quelle: Pressemitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen