Mi. 04. März 2015 um 14:23

MWC 2015: Drei neue ZTE Smartphones vorgestellt

von Marc Hoffmann0 Kommentare

Auch ZTE war auf dem Mobile World Congress wieder aktiv und hat direkt drei neue Smartphones vorgestellt. Jedes von ihnen bietet ein ganz besonderes Feature, welches mit der Zeit auch in weiteren Modellen Einzug halten soll. Das ZTE Grand S3 bietet als erstes Smartphone am Markt eine Technik, um das Gerät über eine Augenerkennung zu entsperren, Das ZTE Star 2 verfügt über eine neue und bessere Art der Spracherkennung, als dies bisher der Fall war und das ZTE Blade S6 bietet die Möglichkeit, über die Smart-Sense-Gestenerkennung berührungsfrei bedient zu werden.

ZTE Grand S3 mit Augen-Erkennung

Den Anfang macht das ZTE Grand S3, welches sich in die Smartphone Oberklasse einreiht. Die Besonderheit des Gerätes ist, dass es eine Technik namens Eyeprint ID mitbringt, welche von der Firma EyeVerify entwickelt wurde. Damit lässt sich der User über einen Iris Scan ermitteln, was es extrem schwierig macht, diese Sperre zu umgehen, im Gegensatz zu Fingerabdrücken. Bei der verbauten Hardware lässt das Grand S3 auch sonst kaum Wünsche offen. Ein Snapdragon 801 Quadcore Prozessor mit 2.5 GHz sorgt für ordentlich Power unter der Haube und wird von 3 GB RAM unterstützt. Das Display löst mit FullHD Auflösung auf und bietet eine Diagonale von 5.5 Zoll. Für Fotos und Videos steht auf der Rückseite eine 16 Megapixel Kamera zur Verfügung und auf der Front befindet sich eine 8 Megapixel Kamera für hochauflösende Selfies im Weitwinkel. Für die Energieversorgung ist ein anständig bemessener 3100 mAh Akku zuständig. Lediglich beim Speicher hat ZTE etwas geknausert und für ein High-End Gerät recht dürftige 16 GB verbaut. Immerhin lässt sich dieser noch per Micro SD Karte um bis zu 128 GB erweitern. Ausserdem sind alle gängigen Funkstandards wie WiFi 11n, Bluetooth 4.1, NFC und LTE mit an Bord.

ZTE Star 2 mit neuer Spracherkennung

Ein weiteres neues Smartphone, welches von ZTE zwar schon vor kurzem vorgestellt, aber nicht im Detail präsentiert wurde, ist das Star 2. Als besonderes Feature bietet dieses eine besonders gute Spracherkennung, dessen genauen Vorzüge gegenüber dem Android-eigenen System noch nicht genannt wurden. Zudem ist dieses Feature zum Start vorerst nur in Englisch verfügbar, doch eine deutschsprachige Version soll bald folgen. Das Gerät wird ebenfalls von einem Snapdragon 801 Prozessor angetrieben, verfügt allerdings nur über 2 GB Arbeitspeicher. Auch die Ausmasse des Smartphones sind etwas kleiner als beim Grand S6 und es bietet ein 5 Zoll Display, welches aber auch in FullHD auflöst. Auch hier kommen wieder 16 GB interner Speicher zum Einsatz, welcher durch eine Micro SD Karte erweitert werden kann. Als Hauptkamera kommt ein 13 Megapixel Sensor zum Einsatz, eine Frontkamera fehlt allerdings. Ausgeliefert wird das Smartphone leider noch mit der älteren Android Version 4.4, über einen Update Plan ist bisher nichts gesagt worden. 

 

ZTE Blade S6 mit Gestenerkennung

Zum Schluss gibt es für die Sparfüchse unter euch noch ein anständig ausgestattetes Mittelklasse Smartphone. Das ZTE Blade S6 verfügt als Besonderheit über eine Gestenerkennung, mit der bestimmte Aktionen auf dem Gerät schnell und einfach erledigt werden können. Angetrieben wird es von einem Snapdragon 615 Prozessor mit ARMv8 64-Bit Technologie, welcher sich bereits als durchaus potent erweisen hat und mit vier Kernen arbeitet. Dieser befeuert zudem ein 5 Zoll messendes HD Display. Auch hier kommt als Arbeitsspeicher wieder ein 2 GB grosser RAM zum Einsatz und ein erweiterbarer 16 GB fassender Flash Speicher zum Abspeichern von Apps. Als Hauptkamera dient auch hier wieder ein 13 Megapixel Sensor und eine 5 Megapixel Frontkamera für Selfies und Videotelefonate. Zum Start kommt das Gerät auch direkt mit Android 5.0 auf den Markt. Der Akku misst allerdings nur 2’400 mAh, was aber für moderate Nutzung und aufgrund des sparsamen Prozessors durchaus reichen sollte. 

 

Zum Releasezeitpunkt der Geräte konnte man bei HTC nur für das Blade S6 den April dieses Jahres angeben. Für die beiden anderen Smartphones ist noch kein offizielles Releasedatum bekannt. Auch die Preise werden wohl erst in den nächsten Wochen bekannt gegeben. 

 

Quelle: PocketPC.ch @ MWC 2015

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen