Mo. 12. Mai 2014 um 17:03

Motorola Moto E taucht plötzlich in Onlineshop auf

von Dennis Schubert0 Kommentare

Am 13. Mai wird das US-Unternehmen Motorola einen Event abhalten, auf dem das Moto E des Smartphone-Herstellers vorgestellt werden sollte. Dieses positioniert sich von der Ausstattung her unter dem Moto G und richtet sich somit an die Einsteiger-Sektion des Marktes (wir berichteten). Nun ist das Device für kurze Zeit in einem brasilianischen Onlineshop aufgetaucht. Natürlich sind nun die Hardware-Details und das Aussehen bestätigt.

 

Demnach wird das Moto E genannte Gerät mit einem 4.3 Zoll grossen Display daher kommen, welches eine Auflösung von 540 x 960 Pixel bietet – es löst somit niedriger auf als das Display im Moto G. Aber auch am internen Speicher hat man ein wenig gespart, sodass sich nur noch vier Gigabyte, also halb so viel Speicher, in dem Smartphone befinden. Dafür kann man diesen allerdings mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitern.

Motorola Moto E taucht plötzlich in Onlineshop auf
Moto E taucht plötzlich in brasilianischem Shop auf

Moto E wird in drei Farben erhältlich sein

Weiter wird sich in dem Smartphone ein 1.2 GHz starker Prozessor von US-Konzern Qualcomm befinden, der über zwei Kerne verfügt. Die rückwärtige Kamera soll mit 5 Megapixel auflösen, jedoch keinen Blitz besitzen. Auf eine Frontkamera hat man verzichtet. Wiederum dabei ist die Möglichkeit auf zwei SIM-Karten (Dual-SIM).

 

Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat vorinstalliert. Im „Fast Shop“ hat man eine Aktualisierung auf die nächste grosse Android-Version garantiert. Der Akku soll eine Kapazität von 1’980 mAh haben. Das Smartphone misst 64.8 x 124.8 x 12.3 Millimeter bei einem Gewicht von 140 Gramm. Geliefert wird das Gerät in Schwarz, Türkis und Zitronengelb.

 

Am Montag wird neben dem Moto E auch der Nachfolger des Moto X erwartet, der Moto X+1 heissen soll. Dieser lässt sich aktuellen Informationen zufolge über den Motomaker individualisieren.

 

Quelle: Computerbase

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen