Mo. 21. April 2014 um 15:43

Moto E: Datenblatt eines kleinen Moto G durchgesickert

von Niclas Heike0 Kommentare

Gegen Ende des letzten Jahres veröffentlichte Motorola noch unter der Führung von Google ein günstiges Smartphone, welches sich als Allrounder auf dem Markt präsentierte. Das Moto G kam mit guter Hardware, welche für Nutzer und Nutzerinnen mit mittlerem Bedarf ausreichte. Nun scheint es so, als würde Motorola ein weiteres Gerät auf den Markt bringen, welches etwas schwächere Hardware mitbringt und noch günstiger sein wird.

Moto E nur halb so dick wie Moto G

Unter der Führung von Lenovo scheint Motorola beim Aufbau zukünftiger Smartphones etwas verändern. Wie einem geleakten Datenblatt des vermeintlichen Moto E zu entnehmen ist, wird das Einsteiger-Smartphone nur halb so dick wie das Moto G werden. Die Dicke wird mit 6.2 mm angegeben, während das Moto G am dicksten Punkt 11.6 mm misst. So ist auch bei der Hardware ein wenig gespart worden. Es soll ein 4.3 Zoll grosses Display zum Einsatz kommen, während beim Moto G ein 4.5-Zoll-Display verbaut wird.

Das Datenblatt des Moto E weist interessante Details auf

Beim Prozessor könnte mit 1.2 GHz der gleiche Dual-Core-CPU verbaut werden. Der Arbeitsspeicher wird mit 1 GB ebenfalls gleich angegeben sowie die rückseitige Kamera mit 5 Megapixel. Auf der Vorderseite verzichtet Motorola angeblich auf eine Kamera. Der interne Speicher beläuft sich beim Moto E auf 4 GB und liegt damit halb so hoch wie beim Moto G. Es soll ein 1.900 mAh Akku im Moto E verbaut werden.

Echtheit des Datenblatts ungewiss

Ob das Datenblatt wirklich echt ist, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Sollte das mit Android 4.4 ausgestattete Gerät wirklich kommen, dürfte der Preis noch einmal niedriger liegen als beim Moto G. Ob und wann das Gerät auf dem Markt kommen wird, ist vollkommen ungewiss. Eine Unterstützung von Dual-SIM deutet auf die Veröffentlichung in weniger entwickelten Ländern hin, wo dies sehr beliebt ist. Da Lenovo sein Engagement mit Motorola jedoch auch hierzulande verstärken wollte, ist mit einem Release in Europa zu rechnen.

 

Quelle: Android Guys (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen