Fr. 03. April 2015 um 17:08

Mondaine präsentiert exklusive Smartwatch

von Barbara Walter-Jeanrenaud0 Kommentare

Bereits Ende März präsentierte der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine eine exklusive Smartwatch im Rahmen der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld 2015. Da die Uhr richtig schick aussieht und wirklich edel daherkommt, wollen wir sie euch natürlich nicht vorenthalten.

 

Edles Design trifft auf Trackingfunktionen

Die Mondaine Helvetica No. 1 Bold Smart verfügt nicht über ein für Smartwatches typisches Touchdisplay und auch nicht über eine digitale Anzeige. Vielmehr handelt es sich um eine Uhr im Stile eines analogen Chronografen, die ein paar Grundfunktionen einer Smartwatch beinhaltet. So kann die Uhr Schritte zählen, Schlafphasen aufzeichnen und per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Einen Pulsmesser besitzt sie nicht. Sie ist also mehr Uhr als Smartwatch und richtet sich an Kundschaft, die zwar eine „normale“ Uhr tragen wollen, aber auch mal in die Möglichkeiten einer Smartwatch hineinschnuppern möchte. Über das Rad an der Seite wird die Uhr mit dem Smartphone verbunden, die Zeiteinstellung erfolgt über das Smartphone. Die Anzeige der Schritte wird wie bei der von uns bereits getesteten Withings Activité gelöst, eine kleine runde Anzeige zeigt die Prozente des erreichten Schritteziels an. Die Schlafphasen können über die Smartphone-App, die es derzeit für iOS und Android gibt, analysiert werden. Der Akku der Uhr hält erfreulicherweise zwei Jahre, ein ständiges Aufladen ist also hinfällig.

Die Mondaine Helvetica No. 1 Bold Smart kommt in drei Versionen im Herbst zu einem Preis zwischen 800 und 900 Franken auf den Markt.

 

Mondaine Helvetica No. 1 Bold Smart
Ein sehr hübsches Stück: Die Mondaine Helvetiva No. 1 Bold Smart

 

Auch TAG Heuer kündigt Smartwatch an

Auch TAG Heuer kam mit interessanten Neuigkeiten zu einer Smartwatch zur Baselworld 2015. In Zusammenarbeit mit Intel und Google soll schon bald eine edle Smartwatch auf den Markt kommen. Intel wird die Chips liefern, Google das Betriebssystem Android Wear. Genaueres, wie ein geplantes Erscheinungsdatum, technische Details oder Preise, wurden noch nicht genannt.

 

Smartwatches spielen generell in der Branche untergeordnete Rolle

Insgesamt gab es auf der Baselworld, der weltgrössten Uhren- und Schmuckmesse, keinen besonderen Fokus auf Smartwatches. Man kann sogar so weit gehen, zu sagen, dass die intelligenten Uhren in der Branche derzeit noch eine untergeordnete Rolle spielen. Nur eine Handvoll Aussteller brachten digitale Uhren mit, die klassischen mechanischen Uhren spielen derzeit bei Herstellern und befragten Messebesuchern nach wie vor die Hauptrolle.

 

Quelle: bluewin

vg-wort
Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Teilen